Was kostet mich Verzollung bei Einfuhr eines Buches in die Schweiz?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn du nicht bei Amazon bestellst, sind die Infos hinsichtlich Buchversand nach CH auf dieser Seite ganz hilfreich: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=1055388

Bei Summen unter 200 CHF fallen bei Buchbestellungen idR keine Zollgebühren an.

Wenn du per Kreditkarte bezahlst, gibt es auch keine Überweisungsgebühren, sondern nur relativ geringe Umrechnungsgebühren.

Zoll kommt keiner auf Dich zu, aber erhebliche Bankgebühren. Solltest Du kaufen (Viele habe die Schweiz ausgeschlossen vom Verkauf), musst Du bei der Zahlung die Einstellung wählen, dass Du alle Kosten übernimmst. Die Bankgebühren sind dann fast so hoch wie der Artikelpreis.

Ich habe die Schweiz auch vom Verkauf ausgeschlossen, weil es da immer nur Schwierigkeiten gab.


Das ist doch Quatsch. Auch die Schweiz ist Teil des SEPA-Raumes und SEPA-EUR-Überweisungen kosten nichts oder nur sehr wenig für den Absender.

Auch Kreditkarten sind in der Schweiz recht verbreitet.

@jottlieb

Na ja, "sehr" teuer lassen wir jetzt mal unkommentiert, aber Quatsch ist es dennoch nicht. Nur SEPA-EUR-Überweisungen kosten nichts, bei Fremdwährungsüberweisungen fallen nach wie vor Kosten an.

was hast du den sonst schon so alles versucht?

Warst du in der Schweiz schon mal in einem Buchladen, um es dort zu bestellen?

Ich hab hier in Deutschland auch schon Bücher aus den USA in meinem Buchladen vor Ort bestellt. Da gab es dann keine Versandkosten oder Zollgebühren.

Na, wie hoch die Mehrwertsteuer in der Schweiz ist, wirst Du ja wohl selbst wissen.

Bücher sind in der Schweiz zollfrei.

240 Euro Strafe Schweizer Grenze?

Hi, ich bin vorgestern zum Flughafen Basel gefahren um Freunde abzuliefern. Dabei bin ich über die deutsche Seite (A5) und dann über weil am rhein und dann über die französische seite gefahren. hat auch alles geklappt.

Aber beim zurückfahren bin ich vom Flughafen aus den Schildern richtung Deutsche Autobahn gefolgt. Habe extra geschaut, dass ich nicht auf die schweizer autobahn komme weil ich keine Vignette hatte. Ich kenne mich dort nicht so aus, aber ich glaube ich bin ca. diese Route gefahren: https://www.google.de/maps/dir/Flughafen+Basel+Mulhouse+Freiburg,+68304+Saint-Louis,+Frankreich/Zollamt+Weil-Otterbach,+Basler+Straße+61+b,+79576+Weil+am+Rhein/@47.5804169,7.5843939,13.88z/data=!4m17!4m16!1m5!1m1!1s0x4791bc03489a7343:0xbf89976c80072a54!2m2!1d7.5254958!2d47.5981804!1m5!1m1!1s0x4791b98dc53984f1:0x47d44e79552b4d5!2m2!1d7.6047493!2d47.5819456!2m2!1b1!2b1!3e0

Nun war ich am Zoll auf die Deutsche Seite, wurde rausgezogen und es hieß ich muss 240 Euro zahlen weil ich keine Vignette hatte. Mir wurde nicht zugehört und ich wurde praktisch gewzungen das Geld zu zahlen und mir wurde einfach eine Vignette drann geklebt. Bin dann schnell ohne groß weiter zuhaken nach Hause da ich sowieso vom fahren fertig war.

Jetzt meine Frage: Wo kann ich mich melden? Hab ich noch eine chance etwas dagegen zu machen? Ich bin doch nicht auf einer Schweizer Autobahn gehfahren? Hätte man nicht über so eine Mautkontrolle oder sowas fahren müssen wenn man auf die Autobahn in der schweiz fährt? bin ich nämlich nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?