was kostet ein neuer Zylibder für eine bereits vorhandene Schließanlage?

5 Antworten

In Deinem Fall gibt es 2 unterschiedliche Möglichkeiteneine Schlüsselkopie zu bekommen:

  1. Schließanlage oder Schließsysteme, für die noch keine Schlüsselrohlinge für die freien Schlüsseldienste zur Verfügung gestellt werden. Das sind patentierte Schließsysteme. Die Patente haben bestimmte Laufzeit, manche werden zum Zeitablauf noch mal verlängert. Währen dieser Zeit dürfen grundsätzlich die Schlüssel nur bei Vorlage so genannter Sicherungskarte (Plastikkarte in Checkkartenformat) nachbestellt werden. Die Karte (Einzelexemplar) bekommt immer der Eigentümer des Schließsystems / Schließanlage. Damit wird gewährleistet, dass keine unbefugten Schlüsselkopien produziert und benutzt werden. In so einem Fall solltest Du ein Nachschlüssel bei dem Eigentümer / Hausverwaltung oder Hausmeister beantragen. Kostenpunkt ca. 25,- bis 50,-, manchmal noch teuerer, je. nach dem Schließsystem und Vernunft des Karteninhabers. Diese Schlüssel werden in der Regel im Mitvertrag und anderen Dokumenten eingetragen, Verlust von so einem Schlüssel kann richtig teuer werden (bis mehreren Tausenden von Euros bei nötigem Wechsel ganzer Schließanlage).
  2. Nach dem Patentablauf werden die Schlüsselrohlinge zum freien Verkauf freigegeben. Ab diesem Zeitpunkt kann jede Schlüsselwerkstatt diese Rohlinge bestellen und die Schlüssel schneiden. Die Preise liegen bei ca. 15,- bis 35,- EUR. Für diese Schlüssel verlangen die Schlüsseldienste manchmal Identifizierungsnachweis (Personalausweis oder Führerschein).

Fazit: geh mit dem Schlüssel zu vernünftiger Schlüsselwerkstatt (am liebsten kein Mister Minit), noch besser zu 2 oder 3, frag dort nach und vergleiche Angebote (manchmal kann man sich wirklich über Preisunterschiede wundern). Falls Du auf so einem Wege keinen Schlüssel nachgemacht bekommst, bleibt Dir nichts anderes, als Kopie bei Eigentümer / Hausverwaltung oder Hausmeister zu beantragen.

Das hängt vom System, Typ und Alter der Anlage, sowie der Zylinderlänge ab. Außerdem kommt es drauf an, ob der Vermieter damit einverstandne ist, daß ein verlorener Schlüssel einfach nachbestellt wird.

Der Vermieter hat da ziemlich viel mehr für das Schloss bezahlt, um die Mieter vor Schwarzkopien zu schützen, was auch seine Pflicht ist. Ansonsten kann man Ihn nämlich haftbar machen, wenn ein Vormieter die Wohnung mit einem Nachschlüssel ausräumt.

Deshalb: Gleich ein Schloss mit einer neuen Erstzschliessung nachbestellen, denn da sind 3 Schlüssel im Preis. Kaufst Du einen Schlüssel ( vorausgesetzt der Vermieter macht das überhaupt ), zahlst Du jetzt 35 bis 50 Euro für den Nachschlüssel, mußt aber spätestens beim Auszug doch das schloss ersetzten, weil Du nicht alle Schlüssel abgeben kannst. Die sind nämlich exakt registriert. 3 bekommen - einen nachgekauft, heisst bei Auszug abgeben oder schloss raus, damit der neue Mieter wieder sicher ist.

BEDENKE: Dein Vermieter weiss nicht, ob du den Schlüssel noch mit Adresse, oder genau vor der Türe verloren hast, so daß man den zuordnen kann, oder gar ein Gauner bist, der den Schlüssel behalten und dem Nachmieter die Wohnung räumen will. Der sichert sich dagegen ab, indem er eine teuere geschützte Schliessanlage einbaut und sofort das Schloss wechselt, wenn ein Meiter kündigt und nicht alle Schlüssel abgibt.

Ansonsten zahlt er dem Nachmieter den Schaden.

Einen Schlüssel zu einer Schließanlage kann man nur mit der Sicherheitskarte nachmachen lassen. Das kostet zw. 75,- und 100.-€. Einen neuen Zylinder für die Schließanlage würd ich nicht holen, da sind die Kosten immens höher. Die Sicherheitskarte hat der Vermieter. Wenn du eine Privat-Haftpflicht hast, lies in der Police mal nach. Einige Versicherungen übernehmen auch den Verlust von Schlüsseln.

Ich hatte vor kurze das Problem diesen Baustein in einer PH zu haben. Kein Anbieter hat diesen in seinem Programm.

@jockl

PH Plus von der HUK-Coburg!

Vielen dank erst einmal für die antworten! Das System ist von der Firma bks. Hmm, wisst ihr, bei wem ich da mal nachfragen könnte? Was mich verwirrt: der eine sagt für einen neuen Zylinder 30-120€ und der andere sagt, dass Schlüssel nachmachen zwischen 75 und 100 € liegt. Da wäre es doch besser, sich n neuen Zylinder zu holen, da sind ja 3 Schlüssel bei, oder sehe ich das falsch?

Die Preise sind je nach Hersteller sehr unterschiedlich, es gibt Systemzylinder für 30€ und welche für 120€, ich kenne den Typ nicht. Nachmachen geht natürlich nur mit Sicherungskarte, die Entscheidung wie verfahren mit liegt halt bei Deinem Vermieter.

Was möchtest Du wissen?