Zimmerschlüssel verloren. Muss das ganze Schloss nun ausgetauscht werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das darf er verlangen. Denn niemand weiß, was mit dem Schlüssel passiert ist. Ob er in den Gulli gefallen ist oder ob man ihn dir vielleicht auch geklaut hat. Aber warum so ein Theater darum? Ein Schließzylinder für eine Zimmertür kostet ein paareurofuffzich und einen Handwerker für den Einbau braucht man auch nicht. Es ist ja keine Sicherheitsschließanlage. Wegen ein paareurofuffzich würd ich kein Theater machen. Neuer Schließzylinder, einbauen und gut!

Ich gehe davo aus, dass es sich nur um den Zimmerschlüssel handelt, nicht um den zur Wohnungstür.


Wenn Du glaubhaft machen kannst, daß der Finder des Schlüssels keine Rückschlüsse auf die dazugehörende Türe ziehen kann, kann der Vermieter keinen Austausch des Schlosses verlangen.

Dies wäre z.B. der Fall, wenn am Schlüssel die Adresse angebracht war.

Anspruch auf Ersatz des Schlüssels hat der Vermieter allemal.

Kann er, ja. Denn sonst kann ja theoretisch jeder, der den alten Schlüssel noch hat, fröhlich in das Zimmer.

Theoretisch? Genau. Praktisch.. vielleicht nicht ganz so wahrscheinlich, aber wenn doch was ist,d ann hat der Vermieter ein Problem.

Also geht ber verständlicherweise auf Nr. Sicher und lässt das Schloss austauschen.

Ne darf er nicht
Oder ist es der Hausschlüssel?
Wenn eine fremde Person den Schlüssel hat kommt sie ja nicht durch die Haustür...
Nur in dein Zimmer ...
Das bringt ja nichts .. :)

Das ist so die gängige Vorgehensweise. Weißt du denn wo der verlorene Schlüssel abgeblieben ist bzw was damit passiert?!

Wenn man wüsste wo er abgeblieben is wäre er kaum verloren.....

@Dog79

Weswegen sich die Fragestellung eigentlich erübrigen sollte...

Was möchtest Du wissen?