Was ist das für eine Abbuchung?

Hier die Abbuchung  - (Geld, Bank, Konto)

3 Antworten

Zunächst einmal handelt es sich um "sonstige Provisionen und Gebühren bzw. Erträge". Es handelt sich hier um eine Gebühr (in Höhe von 13 €) für eine Adressanfrage ("Posts ......") Warum dort welche Adresse angefragt wurde, musst Du allerdings mit Deinem Kreditinstitut klären!

Das ist eine Gebühr für eine adressanfrage beim Einwohnermeldeamt. EMA. Wenn du umgezogen sein solltest hättest du das mitteilen müssen. Dazu hast du dich laut agbs verpflichtet. Denn die Bank muss dir gewisse Infos zustellen. Wenn sie dir einen Brief schicken und der kommt wegen unbekannt verzogen zurück macht die Bank eine kostenpflichtige EMA Anfrage um deine aktuelle Adresse zu erhalten. Diese Kosten werden auf dich umgelegt da du die neue Adresse nicht mitgeteilt hast. Solltest du nicht ungezogen sein gehe zur Bank und melde das und lass dir die Gebühren erstatten 

Eben ich wohne noch da wo ich vor 5 Jahren auch gewohnt hab. Dass sich da wieder das Amt da einmischen muss war mir klar. Sch*** deutsche Bürokratie

@benengel

Ne dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Die Bank hat wahrscheinlich versucht dir einen Brief zu zu stellen. Das scheint nicht funktioniert zu haben. Wenn du noch immer dort wohnst dann gibt es zwei Möglichkeiten. Dein Name auf der Klingel ist vielleicht nicht mehr lesbar oder der Postbote hatte keine Lust. Beides führt dazu, dass die Post den Brief wegen unbekannt verzogen an die Bank zurück gegeben hat.  Nun ist die Bank aber verpflichtet dir gewissen Infos zu übermitteln. Also machen Sie auf Grund der Aussage der Post eine Anfrage beim Einwohnermeldeamt.  Und diese ist kostenpflichtig. Das Amt kann nichts dafür. Die haben nur auf Nachfrage der Bank Reagiert. 

Da steht was von "Adressanfrage", wenn ich das richtig deute.

Frag bei der Sparkasse nach, warum das da steht, wenn Du damit nichts anfangen kannst.

Was möchtest Du wissen?