Was für Fehler darf man sich während der praktischen Fahrprüfung erlauben?

5 Antworten

Ich hoffe mal nicht, dass du den Führerschein schon seit 2013 machst, weil du so oft durchgefallen bist ;-)

Grundsätzlich gilt: lieber einmal mehr stehenbleiben und Blickkontakt mit der Person aufnehmen, wenn die Situation unklar ist.

Außerdem darfst du in der Fahrprüfung auch sprechen, sag einfach laut vor dich hin, dass diese Person die Straße wohl nicht überqueren möchte.

Aber du solltest natürlich auch nicht zu vorischtig fahren und für jedes Blatt, das vom Baum fällt, bremsen.

Lieber einmal mehr stehen bleiben, als einmal zu wenig.

Am Ende muss man es auch nicht übertreiben. Wenn du jedes mal im Stadtverkehr stehen bleibst, nur weil eine Person eine Andeutung macht die Straße überqueren zu wollen, wird dich kein Prüfer bestehen lassen.

Du kannst deine Geschwindigkeit auch einfach anpassen und musst nicht direkt zum Stillstand kommen.

Was für ein Problem du mit Fahrschulen und Lehrern hast, kann ich dir nicht sagen. Seit 2013 den Führerschein zu machen, zeugt nicht von viel gutem.

Das sind Unsicherheiten bei dir, die dir ein Fahrprüfer nicht durchgehen lassen wird. Du kannst nicht einfach anhalten nur weil jemand am Straßenrand steht und darauf wartet, wann er die Straße überqueren kann. Damit behinderst du den fließenden Verkehr. Auf der Straße hast du mit deinem Auto Vorfahrt (das ist leider so). Wenn das jeder machen würde, wäre der ganze Straßenverkehr ein einziges stop-and-go. Das unnötige Beschreiten und Queren der Fahrbahn kann für Fußgänger sogar mit Bußgeld bestraft werden. https://www.bussgeldkatalog.org/fussgaenger/

Du nimmst Rücksicht wo du deinem Recht auf Vorfahrt nicht nachkommst. Das wird dir ein Fahrprüfer ankreiden. Und das ist die Unsicherheit, die dein Fahrlehrer dir austreiben will. Auch darfst du nicht blinken, nur weil eine Straße eine Kurve von 90° Grad beschreibt.

Nach dem was du schreibst, musst du besonders diese zwei Dinge lernen.

1.      Nicht ständig der hilfsbereite Pfadfinder im Straßenverkehr sein, sondern zielstrebig deiner Wege fahren.

2.      Nicht dort blinken, wo es nicht vorgeschrieben ist.

Um es noch mal genauer zu sagen: du sollst zielstrebig und aufmerksam deiner Wege fahren.

Es kommt auf die Situation an. Wenn du durch dein "Vorbeilassen" den kompletten verkehr aufhältst oder mitten auf der Kreuzung deshalb stehen bleibst, dann ist das schon ein Grund fürs nicht bestehen. Was anderes ist es wenn du a la "Reissverschlussverfahren" jemanden reinlässt (in manchen Situationen, wenn es sich wirklich stopft dann bist du dazu verpflichtet)

Je nachdem wie die gesamte Prüfung verläuft ist es sogar ok, wenn du ein Rechts vor Links übersiehst, solange da niemand kommt. Wenn jemand kommt dann bist durchgefallen!

Dein Fahrlehrer zögert die Führerscheinprüfung raus weil du evtl noch nicht so weit bist. Sprech ihn mal drauf an woran es bei dir noch scheitert. Oder lass einfach net immer jeden vor oder rein^^ wieso überhaupt?

Ich kann doch aber alle regeln und Auto Bedienungen und kann auch anfahren und die ganzen Grundübungen :(

@user45453

Ja schön wenn du das kannst, aber wenn du einfach noch nicht so weit bist, dann ist es so. es gehört so viel mehr dazu. Die Grundregeln bewahren dich nicht davor eine Gefahrensituation opitmal einschätzen zu können.

Hi,

Helft mir - was darf man sich maximal erlauben in der Prüfung ?

Es kommt immer auch auf den Gesamteindruck des Prüflings an - bei generell sicherem, verkehrsgerechten Fahren wird ein kleiner Fehler schon verziehen. Läuft es generell nicht gut, macht es schon die Summe der kleinen Fehler.

Ziel sollte auf jeden Fall eine Prüfung möglichst ohne Fehler sein - Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer (oder dir selbst), vermeidbare Behinderungen, Unkenntnis der Verkehrsregeln und mangelnde Fahrzeugbeherrschung sind die Hauptgründe für's durchfallen.

Mal im Ernst: die Fahrerlaubnisprüfer sind auch Menschen, die wissen, wie die Prüfungssituation für komplette Führerscheinneulinge ist. Dir wird nicht wegen einer Kleinigkeit der Kopf abgerissen - zu viele oder zu massive Fehler führen aber dazu, dass Du keinen Führerschein erhälst.

LG

Was möchtest Du wissen?