Was erwartet einen 14-jährigen für eine Strafe,wenn er beim Mofa-Schwarzfahren erwischt wird?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. bekommt er eine Sperre

  2. warten Sozialstunden

  3. ist er damit aktenkundig

Dankeschön für Deine Antwort! Das werde ich dann mal meinem Sohn sagen, damit er nicht auch auf die Idee kommt selbst zu fahren! Er hat schon alle Theoriestd.gemacht u.macht Ende Dezember die Prüfung, aber leider wird er erst Ende März 15 Jahre alt. So lange muß er jetzt halt noch abwarten können mit dem Fahren!

er bekommt keine sperre, kenne jemanden der mit nem moped schwarz gefahren ist, beim ersten mal gabs nur ne verwarung und beim 2mal musste er ne strafe (also geld)zahlen.

ist bei jedem Bundesland anders

Es geschieht nicht sehr viel.
Wenn das Mofa nicht getunt ist, dann ist es nur eine Ordnungswidrigkeit.
Für Mofas gibt es keinen Führerschein, sondern nur eine Prüfbescheinigung.
Die Prüfbescheinigung sagt nur aus, dass er für das fahren von Mofas geprüft wurde.

Fahren ohne Führerschein ust es nicht, weil es dafür keinen Führerschein gibt.

Ist das Fahrzeug schneller als 25 km/H ist es eine Straftat, denn dann wird mindestens Führerscheinklasse AM benötigt.
Das kann Sozialstunden, eine Geldstrafe aber auch Führerscheinsperre nachsich ziehen.

Ich würde Deinem Sohn den Vorschlag machen, auf die Prüfbescheinigung zu verzichten und dafür mit 15 1/2 mit der Führerscheinklasse A1 zu beginnen.

Mit Führerscheinklasse A1 darf man ab 16 Jahren Kleinkrafträder bis zu maximal 125 ccm fahren.

Er muss nicht tunen und macht sich nicht strafbar
Die Probezeit beginnt
Mit 18 kann er mit praktischer Prüfung auf A2 upgraden
Er sammelt praktische Erfahrung für Motorräder

Hey! Also soweit wie ich das bei meinem Bruder mitbekommen habe hat er eine Verwahrnung bekommen (er war aber auch nicht gerade dabei seinen Schein zu machen!), und dem dem das Mofa gehörte wurde eine Geldstrafe auferlegt. Derjenige war allerdings auch schon erwachsen. Ich denke beim ersten Mal passiert nicht so viel aber wenn zum Beispiel noch eine Sachbeschädigung oder Gefährdung im Straßenverkehr dazu kommt siehts natürlich anders aus... Kenn ihr nicht jemanden mit einem großen Privatgrundstück auf dem er in gewissem Maße seinen Gelüsten nachgehen kann?! Andererseits ist Vorfreude bekanntlich ja die schönste Freude...

Fahren ohne Fahrerlaubnis ist egal mit welchem Fahrzeug strafbar und da man ab 14 Jahren strafmündig ist wird man je nach schwere des Vergehens mit dem schlimmsten Strafmaß rechnen müssen.

Ich bin auch der Meinung, dass, wenn man beim Schwarzfahren erwischt wird, eine Sperre für den zukünftigen Führerschein bekommt. Es kann aber auch sein, wenn man noch nicht allzu Polizeibekannt ist, man erstmal nur eine Verwarnung bekommt.

Was möchtest Du wissen?