Warum regen sich manche leute über andere auf, die nicht arbeiten?

10 Antworten

Steuern zahlt man ja nicht, um sich gegen Arbeitslosigkeit abzusichern. Von Steuern werden allerhand Dinge bezahlt, die jeder in Anspruch nicmmt, egal ob arbeitend oder nicht.

So gesehen ist es durchaus eine Belastung für die Gesellschaft, wenn jemand nicht arbeitet und vom Staat bezahlt werden muss. Weil man zusätzlich zu Straßen, Kindergärten, Wasservesorgung usw dann auch noch Arbeitslose bezahlen muss.

Allerdings ist das auch kein Grund, sich aufzuregen und die Leute pauschal zu verdammen. Der Grund für Arbeitslosigkeit ist nicht unbedingt Faulheit, sondern zum Beispiel die Tatsache, dass Firmen sich gesund machen und ihre Bilanzen und Aktienkurse aufbessern, indem sie Leute entlassen. Leute, die ihren Job verlieren, sind daher sozusagen die Opfer, die gebracht werden, damit es anderen besser geht.

 regen sich manche leute über andere auf, die nicht arbeiten

KEIN Mensch hat das Recht, auf Kosten anderer zu leben, wenn er es aus eigenen Kräften kann (Arbeiten).

Die Aufregung ist daher durchaus berechtigt, wenn es sich um Menschen handelt die können, aber nicht wollen ...

die die geld vom staat beziehen, müssen in dem sinne keine steuern bezahlen, da ihre einnahmen ohnehin vom staat kommen. Das bringt also nix mit den Steuern... Sie bekommen also so gesehen das Geld, wofür andere gearbeitet haben. Wenn ich mir das allerdings genauer überlege, zahle ich lieber steuern dafür, dass unsere Soziale Marktwirtschaft tatsächlich sozial ist und mir im notfall hilft, als dass der Staat das geld für irgendeinen anderen schwachsinn verbrennt.

Ich gehe arbeiten..

Warum regen sich Leute über andere auf die nicht arbeiten gehen und Geld bekommen...
Ganz einfach das ist der Neid,wir müssen für unser Geld schuften ,andere bekommen es so..

Leben und leben lassen,der eine macht es richtig der andere falsch ..

So ist das halt👍

Das manche Leute moralisch schlimmer sind als welche die nicht arbeiten mag stimmen, aber über Menschen die nicht arbeiten weil sie es nicht möchten kann man sich nur aufregen. Diese Menschen werden von anderen durchgefüttert, ich finde es deshalb sehr legitim wenn sich "arbeitende" aufregen. Wenn Menschen nicht arbeiten können wegen irgendwelchen nachvollziehbar gründen finde ich es verständlich, sei es Gesundheitlich oder weil die gerade ihren Job verloren haben. Menschen die ihren Job verlieren sollten sich aber auch um einen neuen bemühen. 

Du meintest in deiner Frage das es den arbeitenden Menschen eigentlich egal sein könnte, da sie ja sowieso Steuern zahlen müssen. Das dieses Geld besser Investiert werden könnte wirst du selbst nachvollziehen können, sei es für Bildung, Forschung, Infrastruktur. Würden alle arbeitsfähigen Menschen arbeiten würden übrigens die Steuern auch niedriger sein, da die Sozialabgaben vom Staat deutlich weniger wären.

Ok und über politiker, die 5-7000 euro im monat für nix verdienen regen sich weniger leute auf? Die könnten auch von 2000 leben, was auch schon viel ist

@Arkebuse20

Habe am Anfang darauf hingewiesen das moralisch nicht alle arbeitenden besser sind.

@DJSNake3384

Trotzdem sind mir leute, die nicht arbeiten wollen und geld vom staat beziehen symphatischer als politiker, die 2-3000 euro zu viel verdienen, als sie es verdient hätten

@Arkebuse20

Das ist deine Meinung, da es aber nur sehr wenige Politiker sind die 2-3k zuviel verdienen ist das nicht vergleichbar mit faulen Menschen die nicht arbeiten wollen.

Was möchtest Du wissen?