Wann verfällt eine Auszahlung der Lebensversicherung?

3 Antworten

die Auszahlung kann nicht verfallen . 1, wird vorher eine Nachricht geschickt wegen der Auszahlung und 2, haben die auch die Kontodaten der Mutter zum überweisen des Betrags. warscheinlich wirst Du dafür einen Anwalt einschalten müssen

VVG § 12 Verjährung; Klagefrist (1) Die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag verjähren in zwei Jahren, bei der Lebensversicherung in fünf Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Schluss des Jahres, in welchem die Leistung verlangt werden kann. (2) Ist ein Anspruch des Versicherungsnehmers bei dem Versicherer angemeldet worden, so ist die Verjährung bis zum Eingang der schriftlichen Entscheidung des Versicherers gehemmt. (3) Der Versicherer ist von der Verpflichtung zur Leistung frei, wenn der Anspruch auf die Leistung nicht innerhalb von sechs Monaten gerichtlich geltend gemacht wird. Die Frist beginnt erst, nachdem der Versicherer dem Versicherungsnehmer gegenüber den erhobenen Anspruch unter Angabe der mit dem Ablauf der Frist verbundenen Rechtsfolge schriftlich abgelehnt hat.

Muss mich korrigieren, das Auszahlungsjahr war sogar erst 2009 !

@Sensila

Sofort Anspruch geltend machen und klagen. Die meisten Versicherer lassen es nicht auf einen Prozess ankommen und versuchen sich aussergerichtlich zu vergleichen.

Nein! Das Geld steht einem zu.

Was möchtest Du wissen?