Lichthupe nachts auf der Autobahn?

9 Antworten

Vielleicht hattest du die Nebelschlusslichter versehentlich an. Die blenden ganz ordentlich rückwärts und dürfen wirklich nur bei dichtem Nebel verwendet werden.

In Italien zum Beispiel ist es üblich, vor allem ausserhalb von Autobahnen, das Überholen mit der Lichthupe anzukündigen. Zuerst verstand ich es auch nicht, aber inzwischen schätze ich das übrigens sehr, dann weiss man genau, was passieren wird.

Geblendet kann ich ihn auch nicht haben, da er ja in die selbe Richtung unterwegs war.

Doch, das ist schon möglich. Betr der Nebelschlußleuchte gibt es wegen der Blendgefahr ja auch die Vorschrift dass Diese nur dann angeschaltet sein darf wenn die Sichtweite unter 50m liegt.

Ich bin mir da nun nicht ganz sicher, hab mal gehört dass man die in A auch unter anderen Wetterlagen als Nebel einschalten darf wenn die Sicht dementsprechend ist, in D jedenfalls darf die nur bei dichtem Nebel eingeschaltet werden.

Nun schreibst Du von starkem Schneeregen und nicht grade guter Sicht. Solltest Du da wirklich die Nebelschlußleuchte angehabt haben hast Du dem die Sicht durch Blenden noch mehr verschlechtert, in diesem Fall wärst Du von mir auch angehupt worden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nach deiner ausführlichen und schönen Beschreibung deiner Autofahrt hast du soweit alles richtig gemacht.

Auch das Rechtsfahrgebot auf der Autobahn, was durchaus von vielen nicht wahrgenommen wird und dann daraus "Mittel-Spur-Schleicher" werden.

Selbst bei starkem Schneeregen schneller als 110km/h zu fahren ist eher unangepasst.

Vergiss es einfach... es gibt so viele dumme Menschen im Straßenverkehr, die so fahren wie Ihre Stimmung gerade ist.

Blinker und Hupe dürfen als Überholsignal benutzt werden ..

Vielleicht hat er sein überholen angekündigt.. wegen der schlechten Sicht.

Was möchtest Du wissen?