Wann darf ich Fahrstunden nehmen? (Führerschein)

5 Antworten

Das ist von Fahrschule zu Fahrschule verschieden. Ich habe mit meinen Fahrschülern zwischen der 5. und 8. Theoriestunde angefangen zu fahren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Theorieprüfung einfacher ist wenn man die verschiedenen Situationen auch in der Praxis schon erlebt hat. Denn man sollte die Theorie nicht auswendig lernen sondern die Antworten auf Dauer behalten weil man es auch versteht.

das ist je nach fahrschule verschieden. ich hätte sofort mit praxis anfangen können, davon wurde mir abgeraten (fahrlehrer). Mein fahrlehrer meinte am sinnvollsten ist es erst die theorie zu machen, prüfung bestehen und dann fahren! Man hat dann nur noch 1 Sache auf die man sich konzentrieren muss und man kann das gelernte umsetzen :) ich bin damit gut gefahren hab alles auf anhieb geschafft und hatte keine probleme :)

Naja, ist unterschiedlich. Aber ab der dritten , vierten ist eigentlich üblich

jetzt schon hab nach 2oder 3 theoriestd angefangen macht doch jeder so

Hallo fenerium12,

frage diesbezüglich noch mal in Deiner Fahrschule nach.

Die Entscheidung, wann ein Fahrschüler am praktischen Unterricht teilnimmt, scheint von Fahrschule zu Fahrschule unterschiedlich zu sein. Normal ist es aber in jedem Fall, dass Du vorher ein paar Theoriestunden absolviert haben musst, da der praktische Unterricht ( nach § 5 Fahrschüler-Ausbildungsordnung Absatz 1 ) auf die theoretische Ausbildung zu beziehen ist.

Bei meiner Fahrschule war es glaube ich so, dass man ab der Hälfe des Grundstoffs ( also 6 Stunden ) Fahrstunden nehmen durfte.

MfG

Was möchtest Du wissen?