Während einer Ausbildung woanders bewerben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann ich während meiner Ausbildung mich bei einer anderen Stelle für eine Ausbildung bewerben und auch Vorstellungsgespräche führen?

Klar, Du darfst in deiner Freizeit zu so vielen Vorstellungsgespräche gehen wie Du magst.

Kann mich da der Chef kündigen, oder kann ich auch nach gescheitertem bewerben weiter im Betrieb arbeiten?

Weswegen sollte er dir deswegen kündigen können ? Das ist nach der Probezeit in der Ausbildung deswegen nicht möglich.

Du musst deinem Ausbildungsbetrieb nicht mal darüber informieren das Du dich wo anders bewirbst und Vorstellungsgespräche hast.

cool danke :D

Natürlich kannst du das, es ist dein Leben und wenn Leute zB unglücklich sind, aber auf's Geld angewiesen sind, machen die das genauso. 

Du solltest allerdings beachten, dass du dir nicht einfach frei nehmen kannst, um mal eben so spontan zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen oder evtl auch einem Probetag. Sowas muss man dann gut planen.

Viel Erfolg!

Also Urlaubstage opfern!

Wenns um einen anderen Ausbildungsberuf geht ist das kein Problem.

Wenns darum geht genau die gleiche Ausbildung bei einem anderen Betrieb fortzusetzen, dann machst Du dich unter Umständen bei deinem jetzigen Arbeitgeber Schadenersatzpflichtig...

Weiß jetzt nicht was in Deinem Arbeitsvertrag steht, aber normalweise spricht nichts dagegen. Du darfst nur nicht ohne seine Erlaubnis wo anders arbeiten, aber Bewerbungen sind völlig in Ordnung.

Gut Dankeschön!

bist noch in der probezeit?

steht danach was über kündigung im vertag?

Im vertrag steht es denke mal nicht.

Ich bin schon lange über der Probezeit hinaus :)

Was möchtest Du wissen?