vorzeitige Rückgabe Leasingfahrzeug

5 Antworten

Die einzige Chance die Du hast, ist jemanden zu finden, der Deinen Leasing-Vertrag zu den selben Konditionen übernimmt. Da muss dann aber auch die Leasinggesellschaft zustimmen. Zu dem Thema habe ich hilfreiche Infos unter http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/554/346392/text/ gefunden. Schließt Du gleichzeitig einen neuen Vertrag bei der gleichen Gesellschaft ab, so hast Du gute Chancen, dass der Leasinggeber der Rückgabe zustimmt.

Da muss man aber schon sehr viel Glück haben, dass die Leasinggesellschaft das Fahrzeug zurück nimmt. Es gibt zwar schon Leasing Verträge bei denen eine vorzeitige Rückgabe möglich ist - siehe http://www.finanzierungsratgeber24.de/autoleasing/ Ansonsten muss man meistens draufzahlen, damit eine andere Person den Leasingvertrag auch übernimmt.

Schon bei der normalen Leasing Rückgabe langen die Hersteller richtig zu. Eine vorzeitige Leasingrückgabe ohne triftige Gründe wird sehr teuer. Hier ist ein Portal für die Leasing Rückgabe www.leasing-rueckgabe.com frag da mal nach, die beschäftigen sich mit allen Fragen und Problemen rund um die Leasing Rückgabe. Ich persönlich würde einen alten Citroen DS empfehlen.

Hallo User,

grundsätzlich ist der bestehende Vertrag natürlich einzuhalten. Sollten jedoch bereits beim Leasingvertrag Mängel am Auto bestanden haben, so könntest du nach zweimaliger Möglichkeit des Verkäufers zur Nachbesserung vom Vertrag zurücktreten (http://automobilkanzlei.de/wandlung-kfz). Der Mangel muss erheblich sein, was aber jeweils nach Einzelfall zu bewerten ist. In jedem Fall könnte sich ein Gespräch mit dem Vertragspartner als hilfreich erweisen.

Gruß freakman88

Was möchtest Du wissen?