Versicherung bucht nicht den beitrag ab?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo preacster,

wenn du eine Einzugsermächtigung erteilt hast und dein Konto ausreichend gedeckt ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Es liegt in der Verantwortung des Versicherungsunternehmens, wann der Beitrag abgebucht wird.

Bei uns ist es z.B. so, dass wir aus technischen Gründen grundsätzlich nur einmal im Monat abbuchen. Die Aufträge für die Lastschriften gehen schon ca. 10 Tage vor der tatsächlichen Abbuchung an die Banken.

Wenn der Sachbearbeiter die Police an einem Tag ausstellt, an dem die Lastschriften grade raus sind, verzögert sich die Abbuchung beim Kunden um mehr als einen ganzen Monat. Der Versicherungsschutz ist durch diese Verzögerung nicht gefährdet.

Ich wünsche dir eine schöne Woche!

Viele Grüße aus Köln

Lydia vom DEVK-Team

danke lydia, 

ebenfalls eine gute woche!

Wenn das Mandat erteilt wurde und das Konto ausreichende Deckung aufweist, bist du deinen Pflichten nachgekommen.

Bucht der Versicherer nicht ab wäre er in Annahmeverzug. Im Schadenfall ist das sein Problem nicht deins.

ok danke schön... ich hab denen nochmal ein fax geschickt, sodass ich auch einen nachweis habe, dass ich die praktisch drum bitte abzubuchen :)

Was möchtest Du wissen?