Vermieter genehmigt keine Markise?

6 Antworten

Das kann er machen... wenn es ein Wohnblock ist, müsste sogar bei einer eigentümerversammlung darüber abgestimmt werden

aber vielleicht könnte man das in München gefällte Urteil als Präzedenzfall angeben?

nö kannst nicht

Aber hier kannst einen bis zu 10 Meter großen Sonnenschirm anfertigen lassen, wäre das nicht eine gute Lösung?

Großschirme bis 10 Meter

Wir fertigen Schirme nach individuellen Anforderungen

http://www.webafahnen.de/de/sonnenschirme/gro%C3%9Fschirme.php?utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_term=grossschirme&utm_content=grossschirme-im-angebot&utm_campaign=grossschirme&gclid=EAIaIQobChMI4Obbqvr_2wIVhMYbCh0lFg46EAAYAyAAEgLwb_D_BwE

Danke für die gar nicht so schlechte Empfehlung, aber wie groß ist dann der Fuß? Der braucht sicher viel Platz.

@Katharina58

Du fragst mich nach der Fußgröße?:)

Ich - als 8-10-Meter-Sonnenschirm-Laie - kann mir gut vorstellen, dass bei 8 Meter Sonnenschirmlänge zwei-drei Beton-Füße benötigt werden.

PS: längeres Telefonat verzögerte meinen Kommentar

Dann ist das eben so, er hat die Entscheidung, weil es sein Haus ist. Aber ihr könnt auch einen Sonnenschirm aufstellen.

Fangen wir mal so an:

Gehört dem Vermieter das ganze Haus oder nur diese Wohnung? Wenn das eine Eigentumswohnung ist DARF der Vermieter ohne Zustimmung der Eigentümergemeinschaft überhaupt keine Markise anbringen und auch keine Genehmigung dazu erteilen.

Davon abgesehen gehört die Anbringung einer Markise nicht zum üblichen Mietgebrauch und darf verweigert werden.

Dann kauft einen zweiten Sonnenschirm und das Problem ist gelöst. Preiswerter und beim Auszug sofort leicht verstaut.

Was möchtest Du wissen?