Unterhalt für uneheliches Kind wenn Vater Hartz IV Empfänger ist

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erster Schritt: Beistandschaft beim Jugendamt für das Kind einrichten, die kümmern sich um die Unterhaltsregelung (Festsetzung eines Unterhaltstitels, Beitreibung, etc.)

Zweiter Schritt: Sollte beim Vater nichts zu holen sein, bekommst du vom Jugendamt für eine bestimmte Zeit UVG (Unterhaltsvorschuss).

Das Jugendamt zahlt einen Unterhaltsvorschuss, den der Vater, wenn er dann mal wieder zu Geld kommt, zurückzahlen muss. Der Vorschuss wird meines Wissens nach bis zum 12. Lebensjahr des Kindes gezahlt.

Ich habe auch eine Frage ... Ich bin Mutter einer drei jährigen Tochter . bin seit 2 1/2 Mit meinem Mann verheiratet.( nicht leiblicher Vater des Kindes )ich bekomme seit meiner Hochzeit kein Unterhaltsvorschuss mehr( Begründung : mein Mann müsste für meine Tochter aufkommen,obwohl sie nicht adoptiert wurde von ihm. Der leibliche Vater ist Lehring und konnte bis jetzt nicht einmal zahlen .Stimmt das , das wir jeden Monat gucken müssen wie wir rund kommen , und das meiner Tochter nix mehr zu steht ?? Da kann doch was nicht stimmen , was hat mein Mann mit dem Unterhalt zu tun ?? ich mein ich kann verstehen , das mir vom Arbeitsamt nix zu steht (/ für mich ) aber doch nicht der Unterhalt . Bitte helft mir !!!LG Nicole

Erstmal kann man für 72 Monate Unterhaltsvorschuß beantragen. DEn muß der Vater zum Teil auch wieder zurückzahlen. Nach Ablauf entweder über einen Anwalt Unterhalt einklagen oder direkt anzeigen das er nicht zahlt.

Was möchtest Du wissen?