Unbefristeter Arbeitsvertrag Zeitarbeitsfirma Kündigung?

4 Antworten

Vermutlich wird Dir die Zeitarbeitsfirma ohnehin nur einen befristeten Vertrag anbieten. Auch diese Firmen müssen auf ihre Kosten achten, und jemanden bezahlen zu müssen, ohne einen Auftrag zu haben, ist nicht sinnvoll.

Ich habe im letzten Jahr bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Für mich war es eine gute Möglichkeit, wieder ins Arbeitsleben zurück zu finden. Mittlerweile arbeite ich direkt bei der Firma, die mich damals "geliehen" hatte. Was übrigens auch im Sinne der Zeitarbeitsfirmen ist und auch Dein Ziel sein sollte.

Ich würde einfach erst mal zum Vorstellungsgespräch gehen. Die Zeitarbeitsfirma wird Dir dann sagen können, ob eine Übernahme geplant ist. Nein sagen, kannst Du dann immer noch.

Es ist so: Natürlich kann dir die Zeitarbeitsfirma einen unbefristeten Vertrag anbieten. Allerdings sagt ein geändertes Gesetz seit dem 1.4. das der Einsatz bei ein und demselben Kunden max. nur 18 Monate lang sein darf. Danach müßtest du erstmal für mindestens 3 Monate einen Einsatz bei einem anderen Kunden übernehmen. Danach kannst du wieder für bis zu 18 Monate zu dem ersten Kunden zurück. usw.

Während der ganzen Zeit hast du den Vertrag mit dem Zeitarbeitsunternehmen, er kann also unbefristet sein und es ist kein Rauschmiß vorprogrammiert. Du wechselst eben nur den Einsatz.

Das ist ja das was ich hören wollte. Da ich keine Ausbildung und Qualifikationen habe werde ich wohl in spätestens 18 Monate Arbeitslos sein, jedenfalls ist mir das Risiko dafür zu hoch.

Danke für die Antwort!

Ich dachte Anfangs bevor ich den Termin zum Vorstellungsgespräch dort vereinbart hatte das man da wohl immer Arbeiten kann da der Vertag ja unbefristet ist.

Die Zeitarbeitsfirma bietet Dir einen unbefristeten Vertrag an, mit dem Betrieb der Dich abfordert hast Du keinen Arbeitsvertrag.

Wie lange der Einsatz in einer Firma dauert ist unterschiedlich.

Es kann zwei Wochen sein, aber auch mehrer Monate.

Ich dachte halt mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag sei ich auf der sicheren Seite. Die Zeitarbeitsfirma muss mir ja dann eigentlich einen neuen Arbeitsplatz besorgen. Ich habe aber Angst davor das sie nix finden da ich keine Qualifikationen habe.

Auch ein unbefristeter Vertrag kann gekündigt werden und zudem hat man oft in den ersten Wochen eine  kurze Kündigungsfrist und auch eine Probezeit.

In der Probezeit kann man ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

Liege ich da richtig das ich da erst gar nicht anfangen soll da ich da wohl bald so oder so ohne Arbeit dastehe?

Bei einer Zeitarbeitsfirma ist die Wahrscheinlichkeit gekündigt zu werden durchaus höher, aber es gibt halt kaum  noch Stellen ohne Zeitarbeitsfirma .

Die Stellenanzeige von denen bewarb einen unbefristeten Vertrag, bei einem befristeten gehe ich gleich wieder nachhause.

Mein Problem ist nur das ich nur schlechtes über diese Zeitarbeitsfirmen gehört habe.

Und das die Chancen für jemanden der was festes sucht wie ich trotz unbefristeten Arbeitsvertrag in Aussicht schlecht stehen dazuleiben.

  

Was möchtest Du wissen?