Ummelden ohne dort zu wohnen?

4 Antworten

Wenn das ans Licht kommt, geht das Licht aus. Schau mal in das dtsch. Meldegesetz. Wobei die meisten amtlichen Briefe mit der neuen Anschrift an den Absender zurückgegeben werden.

Ich dachte wie werden auch weitergeleitet wie alle anderen briefe auch? Ach naja aber das es ne strafen btw ein ordnungsgeld gibt muss es erst mal rauskommen zur not mach ich mich obdachlos und gut ist. Also offiziell inoffiziell wohn ich natürlich weiter in einer Wohnung.

@Novos

Da ist natürlich die frage wie wird man wohnungslose aufm Ausweis geschrieben ?

Die praktischen Nachteile werden auf Dauer ziemlich nervig.

Mit dem, was Du da schilderst - einschließlich Wegducken vor Zwangsvollstreckung und "Erklärung über Vermögensverhältnisse" (= Eidesstattliche Versicherung) steuerst Du auf einen Haftbefehl zu.

Damit kannst du dann Flugreisen ins Ausland vergessen, ein auf Deinen Namen zugelassenes Auto würde zur Fahndung ausgeschrieben werden... ganz schön lästig.

Das "System" hat nun mal auch lästige Seiten - lässt aber nicht zu, nur die positiven (wie ja in Deinem Fall anscheinend ALG) mitzunehmen.

Entweder verhältst Du Dich konform oder gehst in die Wälder und lebst als Wurzelsepp.

Es gibt Straftaten rund um das, was du vor hast. Beispielsweise §288 StGB.

Stell dich lieber deinen Schulden, geh ggf. zu einer Schuldnerberatung aber höre auf mit den Gedanken an solch einen Blödsinn.

Hinsichtlich der GEZ wurde sowieso schon gesagt, dass der das reichlich egal ist seit der Haushalts-Abgabe.

1.ich habe keine schulden das war hypotethisch. 2. Das mit der gez ist nicht egal. Ich wohne alleine und die einzige möglichkeit dort drum herum zu kommen ist mich nicht umzumelden. Denn ard und zdf gehen nach melderegister. Ein Haushalt der also nicht existiert muss auch nicht zahlen.

@hintzsche1

Und wieso willst du dich davor drücken? Zahle das, wie jeder andere auch.

@mepeisen

nöö warum nur damit du dir sagen kannst ich muss das zahlen dann c müssen es andere auch. Wenn's dir nicht gefällt was zu zahlen dann machs doch genau so.

@hintzsche1

Dann wandere in ein anderes Land aus, wo du diese Zwangsabgabe nicht zahlen musst. Wer hier leben will, muss sich an gewissen Dingen beteiligen, alles andere ist asozial (im ursprünglichen Sinn des Wortes).

@mepeisen

Du tust gerade so als könnte man sich aussuchen wo man leben möchte dem ist aber nicht so. Die meisten Staaten nehmen einen nicht auf, und in der EU und auf die bin ich ja festgelegt weil woanders kommt man als normaler Mensch nicht rein, muss man immer irgendwo was zahlen und abgaben leisten. Also muss man das beste draus machen und tricksen wo es nur geht weil einem nichts anderes übrig bleibt. Die weilt ist ein Gefängnis, nicht weil man nicht raus darf nein weil man nirgendworein darf. Somit hat sich das Argument mit dem Auswandern auch in Wohlgefallen aufgelöst. Ich kann nichts dafür das ich ge3boren wurde, aber ich lass niemand anderen entscheiden wie ich leben will und das bezieht auch mit ein für was ich was bezahle und für was nicht.

@hintzsche1

ne, ich tue nicht so, aber du tust so, als sei Deutschland ein Selbstbedienungsladen. Du kannst nicht einfach nur auf Kosten der Gemeinschaft leben und ALG mitnehmen, dann aber auch noch deine Pflichten verweigern und "tricksen". Natürlich: Du hast die Freiheit zu entscheiden wie du leben willst. Willst du ein normaler Bürger sein und mal was im Leben gebacken bekommen oder willst du eine Karriere als Krimineller und Knasti anstreben? Diese Entscheidung triffst du ganz allein. Willkommen im Leben.

Da du ja so uneinsichtig bist, bin ich hier aus dem Thema mal raus. Nochmal: Viel Spass in der JVA, denn auf die steuerst du ziemlich sicher zu, vielleicht komm ich dich besuchen.

Des weiteren hast du §288 stgb nicht verstanden da geht es darum wenn man bei drohender Zwangsvollstreckung etwas verkauft oder versteckt. .Den paragraphen hast du dann wohl nicht verstanden. Wenn ich aber mich profilaktisch schon verstecke ohne das mir was droht und unauffindbar bin dann begehen ich lediglich eine Ordnungswidrigkeit. Nämlich die nicht Meldung. Manche sagen einfach wasnur um was zu sagen und dann auch noch unwahre Sachen nur um Leute zu verunsichern.

@hintzsche1

Ich habe nur eins und eins zusammengezählt. Du willst dich zum Schein woanders anmelden, Post umsenden lassen, dich damit vor Zahlungen und dem Zugriff eines Gerichtsvollziehers drücken (btw. ist das bereits Betrug). Du willst deine Tür so absichern, dass sie von einem Schlüsseldienst nicht geöffnet werden kann...

Wieso diese Fragen? Wenn du kein Vermögen hast, was gepfändet werden kann, was kümmert es dich dann, ob dich ein Gerichtsvollzieher findet oder nicht?

Du kannst ja gerne das Gegenteil behaupten, aber halte mich bloß nicht für naiv...

@mepeisen

Es geht nur darum das das was du hier zitiert hast nicht stimmt. Volstreckungsvereitelung setzt voraus das du schon weist das eijne Pfändung droht, der Gerichtsvollzieher hat sich also angekündigt und dann versteckt du dein Eigentum. Da steht nix aber auch gar nix wenn man sich schon vorsorglich versteckt. Wieso ich hab auch vorsorglich ein üpfändungsschutz konnto sollte eigentlich jeder machen denn man kann nie wissen.

@hintzsche1

Sich "vorsorglich verstecken".... Na dann lebe mal weiter in deiner Traumwelt. Sag Bescheid, wenn ich dich in zwei Jahren in der JVA besuchen kommen soll. So Leute wie du gehören eines: In den Knast. Damit sie über den Unfug nachdenken können, den sie schreiben.

Soll man dich hier noch Ernst nehmen oder bist du ein Troll?

@mepeisen

Wieso ich meine das ernst? Wiewso denke alle ich bin ein Troll? Vielleicht sollte ich nur nicht so ehrlich sein. Und wieso lebe ich in einer Traumwelt. Lebt der der sich alles gefallen lässt und alles für bare Münze nimmt in einer -Traumwelt oder der der weis wie die Welt funktioniert und Tricks und kniffe kennt wie man so manche Sachen umgehen kann in einer -Traumwelt?

@hintzsche1

Nun, dann bin ich mal gespannt, wenn der Staat anfängst zu tricksen und dir das ALG streicht. Traumtänzer. Und für so einen wie dich bezahle ich Steuergelder... Sieh zu, dass du den Hintern hochbekommst und dass du mit meinem Steuergeld den Beitragsservice bezahlst. Sonst setzt es was. Haben dir deine Mutter oder Vater nie Manieren beigebracht und Disziplin? Verzogener Bengel. Anderer Leute Geld verjubeln...

Für die GEZ wäre deine Frage irrelevant, da ja nur noch der Haushalt bezahlen muß. Und ob du nun beim Freund oder bei den Eltern wohnst, ist somit egal.

Na doch hab ja meine eigene Wohnung und da muss ich dann ne falsche Adresse angeben das ARD und ZDF mir keinen Brief schreiben und mich anmahnen

@hintzsche1

Ach so, du hast also ne eigene Wohnung. Dann könnten aber auch die "Spione der GEZ" dahinterkommen, dass dort jemand wohnt und nicht bezahlt. Briefkasten und Klingelschild nicht beschriften - das wird kaum möglich sein. Und irgendwelche Spuren wirst du doch hinterlassen - Anmeldung beim Stromversorger, Festnetztelefon bzw. Kabelfernsehen......

@konzato1

Moment die ARD und ZDF, gez gibt's nicht mehr schreiben jeden gemeldeten Haushalt an ich hab noch keine Spione von denen gesehen die nachprüfen ob manda auch gemeldet ist. Und klar ist das klingelschild beschriftet die nachgesendete Post muss mir ja zugestellt werden von der vermeintlich richtigen Adresse.

@hintzsche1

Wenn man das alles mit der Absicht macht, den Beitragsservice zu prellen oder andere Gläubiger ins Leere laufen zu lassen, sind das Straftaten.

@mepeisen

In wie der sind das dann straftaten? Ja und schon klar, aber ich habe auch nicht gefragt obs ne straftat ist sondern ob jemand damit Erfahrung hat.

So ich hab jetzt erstmal testweise namen am klingelschild und Briefkasten abgemacht und lasse einen nachsendeauftrag an eine briefkastenadresse schicken.

@hintzsche1

Zur Wahl stehen: Betrug und Vollstreckungsvereitelung. Lass den Schwachsinn. Wenn du etwas gegen den Beitrag machen willst, engagiere dich politisch. Für so Tiefflieger wie dich, die auf Kosten der Allgemeinheit die Zeche prellen wollen beim Beitragsservice habe ich exakt 0 Verständnis.

@mepeisen

nee es kotzt dich nur an das du den zahlen musst und dann sollen es alle anderen auch und für so ne egoistische Einstellung hab ich kein Verständnis.

@mepeisen

Auch du hast §288 STGB nicht verstanden da geht's darum wen der Gerichtsvollzieher sich ang3ekündigt hat wegen Pfändung und dann versucht+st du was zu verkaufe3n oder zu verstecken um eine Pfändung zu vereiteln ist das eine Straftat. Lest ihr euch die Gesetze auch dur4ch die ihr hier zitiert. Hört auf hier die Unwahrheit zu sprechen nur weil euch nicht gefällt was jemand für eine Einstellung hat.

@hintzsche1

Ich lache dich aus. Mehr bist du gar nicht wert. You made my day.

@hintzsche1

Hmmm. Verstecken vorm Gerichtsvollzieher. Wohnungstüre vor Schlüsseldiensten absichern. Ich komm aus dem Lachen nicht mehr raus. Hast du weitere solcher Fragen auf Lager? Ich hab mir sogar ein Bookmark gesetzt, mal sehen was die Tage noch so von dir folgt...

Wenn du immer noch nicht kapierst, warum das Verstecken von möglicherweise pfändbarem Eigentum und das Melden an falscher Anschrift, das Verstecken vor dem Gerichtsvollzieher und das Verhindern, dass ein Schlüsseldienst im Auftrag von Gerichten die Wohnung öffnet, Vollstreckungsvereitelung ist in exakt dem Moment, wo eine Pfändung dann anhängig wird, dann kann ich dir auch nicht mehr helfen.

@mepeisen

Das muss aber erst bei bekanntwerden passieren. Lies mal das gesetz was steht da ?

"Wer bei einer ihm drohenden Zwangsvollstreckung" So mir droht keine Zwangsvollstreckung ich mache das schon vorher daher kann mir kein Vorsatz zur vereitelung einer Zwangsvollstreckung bewiesen werden. Ist es wirklich so schwer zu verstehen was da steht ? Wenn in. 2 'Jahren wirklich mal durch dummen Zufall jemand bei mir zwangsvollstrecken kommt und mich findet kann ich immer sagen woher sollte ich das denn wissen. Wenn ich aber heute den Brief bekomme und erwst dann tätig werde, dann ist es eine vereitelung.

@hintzsche1

Ich meine damit ihr könnt mir doch nicht unterstellen das ich heute schon weis ob in 2 Jahren jemand kommt um eine Zwangsvollstreckung zu machen?

@hintzsche1

Doch, du legst heute bereits darauf an, dass Zwangsvollstreckt werden wird und du willst heute den Grundstein dafür legen, dass diese dann vereitelt wird. Tja, dumm gelaufen, aber weder Richter noch Staatsanwälte sind so blöd, wie du denkst. Aber meinetwegen, probiere es aus und weine aber hinterher nicht, wenn du dein Leben wegen so einem Blödsinn völlig verpfuscht hast.

Was möchtest Du wissen?