Übernimmt die private Krankenversicherung die kosten von Zahnspange?

3 Antworten

Bei Erwachsenen werden die Kosten schon lange nicht mehr übernommen, da der Behandlungserfolg sehr fraglich ist, wenn der Kiefer ausgewachsen ist.

Das gilt auch für Privatversicherte.

Kommt auf deinen konkreten Vertrag und Tarif an. Aber grundsätzlich ja, die PKV übernimmt das auch bei Erwachsenen, wenn es im vertraglichen Leistungsumfang ist. Wenn du jetzt noch nicht privat versichert bist, aber beabsichtigst in die PKV zu wechseln und mit dem Gedanken an eine kieferorthopädischen Behandlung spielst, dann solltest du bei Vertragsabschluss genau darauf achten, dass Kieferorthopädie auch mit inklusive ist und du einen möglichst hohen Erstattungsanteil und Höchstbetrag pro Jahr im Vertrag hast.

Ich habe übrigens gerade wieder eine Zahnspange und meine PKV bezahlt die Behandlung...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Darf ich Sie fragen, mit welchen PKV Sie versichert sind?

@Mahmzen

... beid der Barmenia in einer Krankheitskosten-Vollversicherung.

mit entsprechend hohen beiträgen eventuell :-)

es scheint mir, du hast keinen plan, wie die PKV funzt, hm?

Was möchtest Du wissen?