Tochter kann nicht mit Geld umgehen!

5 Antworten

Die Erziehung hat klar versagt! Hätte eure Tochter als kleines Mädchen und Jugendliche gelernt, mit Geld umzugehen, es einzuteilen, Rechnungen gleich zu bezahlen, ihre Ansprüche herunterzuschrauben und auf etwas hin zu sparen, hätte sie es heute leichter, mit Geld umzugehen. sie entscheidet aus dem Bauch heraus , und Ihr macht mit, redet es euch schön, sagt wahtscheinlich nichts dazu und übernehmt noch den armen Hund, den sie behandelt wie euch, jemanden, den man benutzt. Setzt sie vor die Tür, den Hund behaltet, er hat es bei euch besser! Sie muss lernen, wirklich allein verantwortlich mit ihrem Geld, ihrem Leben und den Folgen ihres spontanen Handelns umzugehen. Jetzt auf die harte Tour, aber sie wird es nur begreifen, wenn ihr einmal konsequent bleibt und nicht wieder einspringt.

Das ganze Drama ist ja erst seid unsere Tochter eine Freundin hat losgegangen ! vorher war ja alles bestens ! seid Anfang diesen Jahres geht es nicht mehr ! sie lässt auch nichts mehr von sich Hören wir sind Eigentlich am Ende ! Vorher war ja alles bestens !!!

@niki01

Naja aber dann seid ihr in der besten Situation loszulassen. Wenn Sie euch keine Aufmerksamkeit mehr schenkt, dann braucht ihr euch nicht vor zurückweisung fürchten. Wenn alle gespräche zur Vernunft nix mehr bringen, dann greift hart durch. Dann soll sie sich (auch wenn der arme Köter am wenigsten dafür kann), den hund umschnallen, soll vom Exekutor gepfändet werden und lass dich ja nicht mehr auf irgendeinen Gefallen ein. Lebt sie bei euch?

Es wird Zeit, das eure Tochter endlich erwachsen wird und die Verantwortung für ihr eigenes Leben übernimmt! Das heißt: kommt nicht mehr für ihre Kosten auf, kündigt ihr die Einliegerwohnung und geht nicht mehr auf ihre Forderungen ein.................nur so kann sie es lernen! Solange sie bei euch damit durchkommt wird sich nichts ändern.

Tja, da habt ihr wohl irgendwo versagt. Aber damit muss schluss sein. Auch auf die Gefahr hin, das deine Tochter dann beleidigt spielt und nicht mehr mit euch reden will, Stoppt alles sofort. Kein Gassi mehr, keine Finanzielle Unterstützung mehr, keine Gratisspielchen mehr.

Ich persönlich glaube, die ganzen tips wie "setz sie auf die Strasse", "lasse sie links liegen" bringen im Endeffekt nichts, denn das werdet ihr nicht tun. Es wäre zwar der einfachste Weg ihr zu zeigen, dass es so nicht geht und dass sie selbst klar kommen muss, aber nicht für euch. Ich bin etwa im Alter der Tochter und auch in einer Position, in der ich gerade viel Geld meiner Eltern nehme (Hausbau). Das allerdings ist für mich in keinster Weise selbstverständlich und ich bin ihnen unheimlich dafür dankbar. Ich weiss auch, ich werde mich irgendwann einmal dafür revanchieren, sei es mit Geld, sei es im Alter, wenn ich mich um sie kümmer darf etc.. Es ist also wichtig, der Tochter genau diese Werte mitzugeben und im Gegensatz zu den anderen bin ich sehr wohl der Meinung, dass der Zug dafür noch nicht abgefahren ist. Es fehlt ihr einfach am Verständnis, was selbstverständlich für euch ist und was nicht (ich hoffe, du weisst, was ich meine). Und das musst du ihr so gut es geht verklickern, nämlich genau so, dass sie wirklich darüber nachdenkt und es nicht ins eine Ohr rein und ins andere wieder rausgeht ;o)

Liebe Grüsse!

Und das musst du ihr so gut es geht verklickern, nämlich genau so, dass sie wirklich darüber nachdenkt und es nicht ins eine Ohr rein und ins andere wieder rausgeht ;o)

es geht hier um eine erwachsene frau,nicht um ne 10jährige !

Ihr lasst alles mit euch machen, ihr seid inkonsequent und setzt keine Grenzen.

Sie verdient genug Geld, um sich über Wasser zu halten. Sie braucht euer Geld nicht. In schwierigen Lagen kann natürlich geholfen werden, aber sie ist in keiner schwierigen Lage. Sie ist erwachsen und muss auf ihren Hintern alleine aufpassen, und das lernt sie auf die harte Tour. Reden alleine bringt nichts mehr, sie ist 29, da müsste man das eigentlich schon wissen. Sie kriegt kein Geld mehr von euch - fertig

Was möchtest Du wissen?