Tipico falsches Geburtsdatum angegeben - rückgängig machen?

2 Antworten

"könnte die Seite rechtliche Schritte gegen mich einleiten, wenn ich diese darauf hinweise?"

Können und wird.

Dass du zu dem Zeitpunkt nicht gewettet hast ist an dem Punkt irrelevant weil schon die Angabe des falschen Geburtsdatums Betrug ist. Und die Tipico Rechtsabteilung ist da nicht zimperlich

Naja aber es ist doch "nur" das Geburtsdatum und die falsche Angabe des Geburtsdatums würde mich doch nur bei der Auszahlung von Gewinnen belasten oder nicht?

Und da ich diesen Account nach der Erstellung nicht benutzt habe, bis ich volljährig war, habe ich doch de facto gar nicht gegen das Gesetz verstoßen, da kein Vertrag zustande kam bzw. ich niemandem Schaden dadurch hinzugefügt habe.

Also die falsche Angabe gab mir im Grunde genommen keinen Vorteil und könnte daraufhin korrigiert werden?

Ich will aber nicht das Risiko eingehen, eine Anzeige wegen dieser Nichtigkeit zu bekommen und evtl. eine Menge Geld zahlen zu müssen.

Ich weiß nicht, wie ich dieses Problem angemessen lösen soll...

weil schon die Angabe des falschen Geburtsdatums Betrug ist.

Welcher Vermögensschaden ist Tipico denn entstanden?

Ohne Vermögensschaden, gibt es keinen Betrug!

Zivil- und strafrechtlich liegt nichts vor, aber deinen Account sperren können sie.

Was möchtest Du wissen?