Tierarztrechnung unbezahlbar, was tun?

5 Antworten

Wenn es ein komplizierter Bruch mit entsprechender Nachbehandlung ist, sind 2000 Euri gar nicht so unrealistisch. Es gibt die Firma MediPay. Die geben ein Darlehn für Arzt- Zahnarzt- und Tierarztrechnungen. Das ist eine seriöse Firma, kein Kredithai. Google mal danach, da findest du die AGB und kannst bestimmt dort anrufen um dich beraten zu lassen. Wir haben nur gute Erfahrung damit gemacht. Die Zahlen die Rechnung und ihr könnt dort in Raten abbezahlen.

Da gibt es sicherlich Finanzierungsmöglichkeiten, das Tier muss sicherlich deshalb nicht verenden. Legen Sie dies dem Tierarzt dar und Sie können da gewiss etwas aushandeln, das für Ihre Mutter und den Tierarzt passend ist.

Möglichkeiten: https://magazin.mydog365.de/wissen/tierarzthilfe-beduerftige/

Andererseits.....

Jeder der ein Haustier hat hängt sehr daran....ein Haustier ist wie ein Familienmitglied.... aaaaber..... nach einem schweren Unfall, wie in diesem Fall, muss man sich aber auch einmal vor Augen führen, was ist mit der Katze nach der OP? sind die Schmerzen zumutbar? werden die OP-Narben sauber heilen? wie lange muss die Katze in der Klinik bleiben? wie oft muss sie zur Nachbehandlung/Verbandwechsel in die Praxis?wie lange ist die Rekonvaleszenzzeit? ist sie danach evt. unsauber? und und und

nichts wird mehr so sein, wie vor dem Unfall...

manchmal gibt es nur den einen Ausweg....

Eine derartige Situation darf den Tierbesitzer nicht in den wirtschaftlichen Ruin zwingen. Kein Landwirt zahlt hohe Behandlungskosten, wenn diese den tatsächlichen Wert des Tieres deutlichst übersteigen.

Bei aller Liebe zum Tier, bitte noch einmal ganz gründlich drüber nachdenken. Geld fällt nun mal leider nicht vom Himmel.

Mein Hund wurde vor ca 3 Jahren (Not)operiert, weil das dümmerchen ein Stück aus ihrem Spielzeug verschluckt hat. Der Zeitpunkt war sehr schlecht (finanzielle). Unsere Tierärztin hat es dann auf raten (privat von sich aus ohne eine Bank) gemacht.
Sie sagte, das bei solchen Extremfällen macht sie es gerne. Bei Operationen die jetzt nicht lebensbedrohend sind (zb kastration) macht sie es nicht.

Frag doch mal nett deinen Tierarzt und schildere deine Situation.

Der Preis kommt mir doch übertrieben vor, hast du schon eine zweite Meinung eingeholt. Falls Röntgenbilder gemacht wurden kannst du die mit zum anderen Tierarzt nehmen. Was hat sie den ?

Anscheinend ist an ihrem Bein ein Knochen durchs Fell herausgestochen und sie hat ein unerklärliches Loch im hinteren Bereich, weiß nicht genau wo. Allerdings haben wir uns keine zweite Meinung eingeholt, weil die tierarzte jetzt nicht wirklich grund hätten uns auf den arm zu nehmen

@matthi4522

Gut, die OP mit dem Knochen ist schon schwierig - aber 2000€ ist soviel Geld. Vielleicht könnt ihr mit dem Tierarzt ja Ratenzahlung vereinbaren. Evtl ist ein anderer Tierarzt doch günstiger.

@Bomber666

Nicht nur den Preis vergleichen. Auch die Leistung. Nicht das man am Ende mit günstiger doch nur auf den ersten Blick besser weg kommt.

@Jesaya007

Bei uns in der Gegend ist es halt so, dass man in den Tierkliniken total abgezockt wird und der " normale " Tierarzt wesentlich günstiger ist. Schlechter ist er deswegen aber nicht - ganz im Gegenteil, durfte da schon etliche Erfahrungen sammeln

@Bomber666

Ja, das sollte auch keinesfalls heißen das normale Praxen zwangsläufig schlechter sind. Nur eben dass man wirklich auch erfragt was im Preis drin ist. Denn sowas sollte wirklich nur jemand machen der ein guter Chirurg ist und der um eine vernünftige Narkose und Schmerzmanagement weiß.

@Jesaya007

Oft ist es aber so ,dass sich gerade in den Tierkliniken, die Tierärzte frisch von der Uni, die ersten paar Euro verdienen. Meisterstunde bezahlt und der Lehrling machts, wie in der Autowerkstatt. Ich bin schon so oft von den Tierkliniken enttäuscht worden.Der wollte meine Schäferhündin einschläfern, wegen infektiöser Rückenmarksentzündung (Untersuchung in Narkose mit Rötgenbildern 4500 DM), der "Normale Tierarzt " gab ihr 5 Cortisonspritzen , war ein Bandscheibenvorfall ( 50 DM). Verstehst du mich jetzt

@Bomber666

Ja ich verstehe das sehr gut. Mir graut nur eben auch vor der anderen Seite. „Aaaach, das kriegen wir schon wieder zusammen geflickt.“ Man weiß es natürlich nie hundertprozentig, aber mit ordentlicher Aufklärung kann man sich evtl. schon ein einigermaßen gutes Bild davon machen, wie gearbeitet wird.

Was möchtest Du wissen?