Tattoos in Pflegeberufen?

5 Antworten

Hallo.
Ich bin Pflegedienstleiter einer stationären Altenpflegeeinrichtung und selbst auch tätowiert.

Verbieten darf dir niemand eine Tattoo, weiß aber auch das es in manchen vorsinnflutlichen, katholischen Häusern einen Grund darstellt jemanden nicht einzustellen.

Auch die neueren Generationen der Heimbewohner sind schon toleranter als noch vor 15 Jahren.

Überlegen solltest du dir trotzdem gut, ob du nicht irgendwann in leitende Positionen gehen möchtest.
Da ist es natürlich dann schon noch eher so wie bei (zB. Bankangestellten) zu sehen.

Ich habe zahlreiche tätowierte Mitarbeiter und überhaupt kein Problem damit.
Einer hat beide Unterarme voller Totenköpfe.
Schwierig, aber er ist ein toller Pfleger und die Bewohner mögen ihn.

Ich bin so tätowiert das ich die Bemalungen jederzeit mit Kleidung verdecken kann.

Piercings würde ich zur Vorstellung rausnehmen.
Generell ist es hier wie bei tunnel und Ohrringen.
Solange keine Gefahr besteht das dir jemand daran reißt ist das kein Problem.

Ich trage meine Piercings generell nie im Dienst 😋

Noch zuletzt zu bedenken:

Mit einer frischen Tattoo vom Ellenbogen abwärts, darfst du aus infektionsrisikogründen 5-7 Tage nicht arbeiten und solltest diese auch danach mind. 14 Tage abgedeckt halten.

Ich hoffe ich konnte helfen

Wenn dein Arbeitgeber nicht will, dass du sichtbare Tattoos hast, musst du sie halt abdecken.

Ich würde an deiner Stelle nur Stellen wählen, die leicht mit Kleidung zu bedecken sind, und beim Vorstellungsgespräch das Tattoo weder zeigen noch erwähnen.

Solltest du eingestellt werden und dich mit dem Arbeitgeber gut verstehen, kannst du ja später auch kurzärmlig kommen. Aber denke daran, dass viele Patienten Tattoos als abstoßend empfinden.

So lange diese Tattoos nicht anstößig sind, nicht gegen gute Sitten und Moral verstoßen und keine Hetzparolen beinhalten, sollte das kein Problem sein.

Also ich kenne keine Einrichtung in der das ein Problem gewesen wäre. Bei uns haben ganz viele Leute Tattoos gehabt. Nur Piercings, wie Schmuck im allgemeinen muss man halt rausnehmen wegen der Hygiene.

Ich arbeite selbst in der Pflege- bei uns ist jeder Zweite tätowiert. Ist also kein Problem, solange es nichts Anstößiges werden soll.

Was möchtest Du wissen?