Stromzähler Rückgabe

5 Antworten

Ich denke, daß Du ohne Deinen Vermieter einen solchen Eingriff in die Elektro-Installation nicht machen darfst. Wenn Du es trozdem tust, kann der Vermieter nach Ende der Mietzeit von Dir verlangen, daß Du den Zustand bei Mietbeginn wieder herstellen mußt.

Meine Empfehlung ist: Kündige doch einfach den Zähler den du nicht mehr benötigs ! Dann kommt der Stromversorger von ganz alleine und baut den Zähler aus ! So habe ich es auch gemacht weil ich das gleich Problem wie du hattes ! Nun spare ich im Jahr 100 Euro Zählergebühr !

das kommt zum ersten darauf an ob das haus zum dauerhaften gebrauch für nur eine wohneinheit bestimmt ist.

lass dir vom RWE nachweisen nach welcher vorschrift die so handeln und red auch ruhig gleich vom anbieterwechsel.

vergleiche die laufende grundgebühr mit den einmaligen kostens des elektrikers.

nicht zahlen kann ich nicht raten. da kommen so heftige mahn- und inkassogebühren dazu daß die 50 € eine kleinigkeit werden.

wenn du nichgt mehr zahlst, stellen sie dir den Strom ab. Ich verstehe dein Problem nicht so ganz. Du wirst, egal wie du es machst nicht allzuviel sparen können. Entweder einmalig Kosten für den Ausbau oder jährlich eine gringe Gebphr für den Zähler. Kannst dich entscheiden. Dazwischen gibt es nichts. Wenn sie den Zähler abklemmen, wirst du von denen dafür auch noch ne Rechnung bekommen!!!!

Den Ausbau bei Nichtzahlung stellen sie dir garantiert in Rechnung, zuzüglich Anfahrt, Inkasso und Zinsen. Keine gute Idee.

Was möchtest Du wissen?