SKODA-Werkstatt findet Fehler nicht - Rechnung trotzdem bezahlen (Werkvertragsrecht)?

5 Antworten

Eine Fehlersuche wurde ja trotzdem gemacht. Heißt also das die Werkstatt jemanden hingestellt hat der Mal das Diagnosegerät wohl angeschlossen hat und vllt mal drüber geguckt hat. Also würde ja eine Leistung erbracht. Meine Frau musste auch 1400€ bezahlen weil das Bremslicht nicht mehr ging. Fehlersuche, teile tauschen, Werkstattstunden, leihfahrzeug kostet alles geld.

Aber der Werkvertrag wurde nicht erfüllt, denn Auftrag lautete "Fehler finden". Also keine Abnahmepflicht bei Nichterfüllung laut BGB. Sehe ich das falsch?

''Tipps in gutefrage.net brachten mich nicht weiter, habe aufgrund dieser Tipps in der freien Werkstatt viel Geld für das Auswechseln von Teilen gezahlt die nicht fehlerursächlich waren.. ''

Da haste schonmal den ersten großen Fehler gemacht. Es sind alles nur Hinweise oder Möglichkeiten, teilweise von Laien die eigentlich null Plan haben. Was erwartest du denn von den gutefrage.net-Usern ? Eine richtige Diagnose, ohne das Fahrzeug überhaupt gesehen zu haben ?

Unter Umständen kann es allerdings auch vorkommen daß eine erfolgreiche Fehlerdiagnose auch mal 500€ kosten kann. Bist du bereit diese zu bezahlen ?

Unter Umständen kann es allerdings auch vorkommen daß eine erfolgreiche Fehlerdiagnose auch mal 500€ kosten kann. Bist du bereit diese zu bezahlen ?

Wie verträgt sich das mit Werkvertrag? Auftrag lautet Fehler finden.

Da brauche ich das "Werk" laut Gesetz nicht abnehmen wenn Nichterfüllung gegeben ist ... oder? Und natürlich auch nicht bezahlen. Habe vielmehr Nachbesserungsanspruch bis Erfüllung gegeben ist. Sehe ich das falsch? Deshalb ja meine Frage.

belese dich einfach mal mit deinen Problemen in einem Skota Forum...Da könnte dir geholfen werden! Fakt ist...Ich fahre selber ein altes Auto....Die Werkstätten helfen dir nicht weil du dir ein neues Auto kaufen sollst. Zum Glück mach ich viel selber und hab wirklich eine Werkstatt meines Vertrauens! Viel Erfolg

Danke, aber die Skoda-Community konnte mir nicht weiter helfen. Ich hatte dort das Problem gepostet aber leider keine Antwort auf meine Frage...

Und ja, ich mache auch viel selber. Bei alten "analog" gesteuerten Motoren mit Unterbrecherkontakten schon seit Jahrzehnten. Aber bei dieser Digitaltechnik kannst Du ohne Diagnosesoftware ja außer Ölwechseln fast nichts mehr selber machen und selbst die Werkstätten sind - wie in meinem Fall - überfordert ...

@dasistnett

genau deshalb fahr ich nebenbei Trabant! Und damit überfordere ich die Werkstätten!... selber machen ist das beste was du machen kannst

@Brummer81

Haha, um den Trabbi beneide ich Dich !! Da gibt es keine unauffindbaren Fehler, im Prinzip DKW-Technik mit zwei Zylindern und man kann alles selber machen wenn man sich mit Zweitaktern angefreundet hat. Und alles ist bezahlbar.

Übrigens wette ich dass die jungen Kfz-Mechatroniker beim Trabbi bereits mit dem Einstellen von Schließwinkel und ZZP überfordert wären ...

Darüber wird dir keiner eine "rechtsverbindliche" Antwort geben können.

2 Tipps:

Fast kostenlos: Geh mal in die Verbraucherzentrale deiner Stadt. Vielleicht können die dir weiterhelfen. Rechtsberatung, glaube ich, gibts dort recht günstig.

Nicht kostenlos: ein Anwalt. Lohnt sich das?

Oder?

Was möchtest Du wissen?