Sind Tiere in anderen Ländern gesetzlich auch sachen?

5 Antworten

Richtig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_zur_Verbesserung_der_Rechtsstellung_des_Tieres_im_b%C3%BCrgerlichen_Recht

In Frankreich sind Tiere als fühlende Lebewesen anerkannt, meines Wissens auch in anderen Ländern. Außerhalb von Europa bin ich mir da nicht sicher.

Sie sind auch da Sachen.

@Kabisa

Ist hier auch so.

Sie werden trotzdem wie Sachen gehandhabt.

Das wird in den meisten Ländern so sein. Es gibt aber immer auch Ausnahmen.

Du musst Tiere als Sachen "beschreiben", da diese sich nicht selber äußern können. Wenn es Streit um etwas gibt, dann kann das Tier nicht aussagen. Daher wird es als Sache behandelt und ist dann das Eigentum, oder im Besitz von einer juristischen Person (also Firma), oder einer natürlichen Person (Mensch).
Diese müssen dann Stellung nehmen.
Anders lässt sich das gar nicht umsetzen.

Hallo.

Nein, das ist zum Beispiel in Indien sind Kühe heilig, und haben auf den Straßen "Vorfahrt"

Aber das kenn ich auch nur von Da . wie das anders ist ?

Aber nach dem Gesetz immer eine Sache bleiben , da sie sich nicht verteidigen können.

Mit Gruß

Bley 1914

Woher ich das weiß:Recherche

Leute die Tiere lieben mehr als Menschen gibt es überall, die Schweine Hochhäuser und ähnlich auch im Privaten Bereich da werden sie  nur als Sachen angesehen.

Gesetze sind Vorhang nur leider die Strafen werden selten oder zu wenig gegeben, und das in alle Länder.   

Tiere gelten bei uns nach dem Gesetz als Sachen. Das hat offenbar damit zu tun, weil sich Tiere in Schadensfällen nicht äussern können. Es gibt zwar ein Tierschutzgesetz, das aber greift nur bedingt. Z. B. Tierversuche ect.

In anderen Ländern, China, Japan, Spanien usw. wird mit Tieren oft auf brutalste Art und Weise umgegangen. Stierkämpfe in Spanien, anbinden eines Stieres in der Dorfmitte an einen Baum. Dem Tier werden brennende Fakeln an die Hörner gebunden und das Tier dann von den Bewohnern mit Steinen beworfen. Einfach grausam. Toreros lernen das Töten eines Tieres an einem meist jungen Stier. Dieser wird in ein enges Gatter gesperrt und der angehende Torero stich dann auf das Tier unter Anweisung eines "Lehrmeisters" auf das Tier ein. Mehr Grausamkeit geht eigentlich nicht.

Die Japaner treiben große Fische zusammen. Schneiden denen die Flossen ab und lassen die Fische dann im Meer verenden. Die Flossen gelten als Delikatesse.

In China kann man auf Märkten Hunde kaufen die in Käfige eingesperrt sind. Die Hunde kann man zum Verzehr kaufen. Wer mal in China gewesen ist, hat das sicher schon gesehen.

Mit der Kreatur wird in vielen Ländern brutal umgegangen. Das Leid, welches die Tiere hinnehmen müssen, ist oft unbeschreiblich.

Was möchtest Du wissen?