selbst gekündigt und nun krank bis das der Vertrag zu ende ist?

10 Antworten

Na ja, das ist sicher unglücklich. Wenn Du wirklich so lange krank bist, lässt sich das nicht ändern, einen Einfluss auf ein Zeugnis sollte das nicht haben. Aber ich würde an Deiner Stelle im Anschluss daran noch mal persönlich erscheinen. Wenn Du es verantworten kannst, auch bevor die Krankschreibung endet.

Das ist natürlich ein dummer Zufall. Sie darf dir deswegen natürlich kein schlechtes Zeugnis schreiben. Aber da es immer einige schwarze Schafe gibt die sich die letzten Wochen "krankschreiben" lassen hat soetwas natürlich einen schlechten Beigescmack. Ich denke es kommt auch darauf an was ihr bisher für ein Verhältnis hattet und ob sie einschätzen kann das Du dich nicht spaßeshalber krankschreiben lassen würdest.

Sie kann da so einige Formulierungen einfliessen lassen. Es sieht ja so aus, als wolltest Du nicht mehr arbeiten (will Dir nicht unrecht tun, aber so kommt es rüber.). Dein Gehlt bekommst Du 6 Wochen lang, danach ist die Krankenkasse fällig.

sorry, es heisst natürlich Gehalt, ist doch glatt das kleine a abhanden gekommen - lach

Die Lohnfortzahlung läuft 6 Wochen, dann zahlt die Krankenkasse.

Mit dem Zeugnis hat Deine Krankheit nichts zu tun.

Du bekommst sechs Wochen Lohnfortzahlung (natürlich maximal bis Vertragsende), danach Krankengeld von der Krankenkasse.

Ein schlechtes Zeugnis schreiben dürfen sie Dir dafür nicht.

Was möchtest Du wissen?