Schüleraustausch (Junge bei Mädchen?!) (Schlupfloch zum stonieren)

6 Antworten

Vielleicht kann Deine Freundin mit dem Jungen mal per E-Mail oder Whatsapp Kontakt aufnehmen. Vielleicht auch mal mit den Eltern skypen. So wird sie die Angst sicher schnell verlieren. Ich kann mir nicht denken, dass die polnischen Lehrer "gefährliche" Schüler nach Deutschland schicken - was immer mit "gefährlich" gemeint sein sollte.

Dass man einen gemischt-geschlechtlichen Austausch nur macht, wenn man dem Gast ein eigenes Zimmer/wenigstens eine Schlafecke in einem Zimmer ohne Mädchenbett oder ein Bett im Zimmer eines Bruders anbieten kann, setze ich mal als selbstverständlich voraus.

Wir hatten jetzt dreimal Gastschülerinnen bei uns (Familie mit Jungs), und es hat immer alles wunderbar geklappt.

Ich denke deine Freundin sollte mit ein paar Erwachsenen Menschen darüber reden die ein bisschen Lebenserfahrung gesammelt haben. Diese Personen werden sie überzeugen das sie sich ihr Leben lang dafür schämen wird Angst gehabt zu haben. Auch ein Gespräch mit einem Sozialarbeiter oder ähnliches könnte ihr vermutlich die Augen öffnen. Wenn Sie den Austausch platzen lassen möchte, dann soll sie das verlorene Geld Ihren Eltern zurückzahlen in dem Sie in den Sommerferien arbeitet.

es geht darum dass 15 Jährige Jungs bei eher atraktiveren Mädchen in allen Ländern meistens dass gleiche denken....

@Towelye

Da kenne ich aber genügend Gegenbeispiele von Jungs, die Mädchen zwar nett finden, aber Respekt und Anstand gelernt haben und zeigen.

Deine Freundin sollte sich nicht einbilden, dass sie alle Jungs wild macht - und sie sollte auch nicht versuchen, das zu tun. Anständig kleiden, höflich und kameradschaftlich sein, dann wird sie eine nette Austauschzeit haben.

@SchwarzerTee

Ich weiß ja selber das es auch solche jungs gibt, würde mich ja selber auch dazu zählen, aber es gibt ein paar jungs die das eben nicht kennen und um die paar geht es halt...

Ich finde, sie sollte nicht abbrechen, meine Freundin (14) hatte einen Austauschpartner (16) der war echt gruselig auf den Photos, aber er war eigl ganz in Ordnung. Mit der Familie macht man bei einem Austausch eh nicht viel, soweit wie ich das mit bekommen habe. Zum Schluss haben sich meine Freundin und ihr Austauschpartner sogar gut verstanden. (Und das obwohl er bald 17 geworden ist)

Klar habe ich ihr auch geraten... Aber seinen wir mal ehrlich, ich hätte bei dem Bild was sie bekommen hat ganz ehrlich auch mega die Angst und normalerweise achte ich darauf dass ich keine Vorurteile habe anhand des Aussehens oder der Herkunft....

Sie zieht doch nicht mit den Jungen in eine WG, sondern sie wohnt bei und mit seiner Familie... ;) Der wird wohl Eltern haben, die ein Auge über ihn haben! Ich bin mir sicher, dass sie es bereuen würde, wenn sie nicht mitfährt!

warum will sie den das nciht mehr ? wie du shcon sagst, nach dem aussehen beurteilt man menschen nciht. und warum sollte ein austausch von junge und mädchen gefährlich sein?

zu deiner frage nein ich denke nciht das es ein ausweg gibt. und ausserdem ist es auch nicht fair gegenüber dem anderem der dann kommt. er hat das schon alles geplant und du willst das jetz einfach absagen nur weil er womöglich anders aussieht, oder 'gefährlich' ? sofern er kein messer oder ne pistole in der hand hatte auf den bildern kann man nicht iwrklich sagen das jemand gefährlich ist. oder sonst eine gewalätige andeutung macht

Was möchtest Du wissen?