schlechte Leistung im Büro

4 Antworten

Wenn jemand Fehler sucht, dann findet er sie auch. Und selbst wenn er Fehler erfindet oder von anderen nimmt und dir in die Schuhe schiebt. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, daß sich so ein Verhalten deiner Kollegen nicht bessert, sonder verschlimmert. Ich will dir keine Angst machen, ich habe das alles durch. Daß du die Arbeit gut machen möchtest und wenn die Führungskraft auch fähig wäre, die Pflichten (das wäre die Fürsorgepflicht) auszuführen, meine damit die Fürsorgepflicht, was die Kollegen mit dir machen, dann machst du auch gute Arbeit. Außerdem, wenn dein Chef ein guter Chef ist, hört er alle Seiten an und entscheidet dann richtig. Ich an deiner Stelle würde mit deinem Chef oder deiner Chefin offen über die Sache unter vier Augen sprechen. Vielleicht hast du auch eine Vertrauensperson in der Abteilung, der du dich anvertrauen kannst. Wenn es nichts bringt, würde ich, so langsam anfangen, zu schauen, ob du woanders unterkommen kannst. Du bist in Beschäftigung. Du darfst auf keinen Fall den Fehler machen, mit irgendjemandem in der Firma über deine Absichten zu reden.

Wie kann ich es mit dem Chef besprechen? Was soll ich da sagen?

Super Tipp. Gleich zu Anfang eines neuen Jobs zum Chef rennen und offenlegen, dass man mit den Kollegen nicht klar kommt. Der wird nicht lange nach dem Grund fragen, sondern da überstehst du garantiert die Probezeit nicht.

@ralosaviv

Ich würde mir einen Faden zurechtlegen, an dem du dich orientierst. Würde mit guten Freunden oder Eltern (niemand Firmenzugehöriges) um Hilfe bitten, was du sagen kannst. Würde auch sagen, daß ständig Fehler gesucht werden und gefunden, wozu du nichts kannst. Würde mir genau aufschreiben, was das ist. Dann hast du es schwarz auf weiß und komsmt nicht ins stammeln. Außerdem würde ich dir raten, ein Tagebuch zu fürhren, wer hat was wo wesagt, wer war beteiligt, wie habe ich mich gefühlt. Das kann dir evtl. später hilfreich sein. Wenn dir wirklich der Chef nicht helfen will oder kann, dann würde ich mich still und heimlich einen neuen Job suchen.

Du solltest mal hinterfragen, warum sich deine Probleme ständig wiederholen? Im Januar 2011 und im April 2012 hatten wir das hier alles schonmal in ähnlicher Form. Es kann ja nun beim besten Willen nicht sein, dass du da nicht auch selber was zu beiträgst, dass es auf jeder Arbeitsstelle scheinbar immer wieder zu den gleichen Situationen kommt. Idioten trifft man überall. Aber derart vom Pech verfolgt kann kein Mensch sein, dass es immer und ausschließlich an den anderen liegt. Und von Mobbing kann ja nun hier noch überhaupt gar keine Rede sein.

Also ich muss es hier mal zurechtrücken. Inzwischen ist viel passiert. Mein Abteilungsleiter steht die ganz Zeit hinter mir. Nur meine Kollegen sind am meckern. Mein Chef ist also zufrieden mit mir, hat aber die Abteilung nicht im Griff. Viele merken einfach, dass ich ein leichtes Opfer bin, auf dem man rumhacken kann. Ich arbeite dran...mir Mühe bei der Arbeit zu geben sowie mich mehr durchzusetzen, damit ich nicht immer das Opfer bin.

rede mit deinem vorgesetzten was da vor sich geht!!! deine kollegen werden dich vielleicht mit bösen blicken strafen, aber rumschubsen darfst du dich nicht lassen!!!

wie soll ich es denn beschreiben? woran mache ich es fest, dass es mobbing ist? meine vorgesetzten sind auf dem stand, dass ich schlechte leistungen erbringe

@Koepfchen

na so, wie du es uns beschrieben hast zum beispiel!!! ;) erzähl einfach, wie es ist und wenn der chef ein guter ist, wird er der sache nachgehen..............andernfalls solltest du dich vllt nach ner anderen stelle umsehen, denn in so einem arbeitsklima zu arbeiten ist die kohle nicht wert!!!

natürlich musst du die fehler unterdrücken...mobbing am arbeitsplatz ist aber ein schweres thema.

es geht richtung mobbing oder?

Was möchtest Du wissen?