Russin oder halb russin? Was bin ich?

4 Antworten

Hallo,

rechtlich ist die Situation relativ einfach zu klären: Deine Nationalität steht in Deinem Paß. Der Rest kommt auf Dich an, zu welcher Kultur Du Dich mehr hingezogen fühlst. Wenn Du hier in Deutschland geboren und aufgewachsen bist, Dein Umfeld aus "Einheimischen" besteht, Du nicht mal Russisch sprichst etc. würde man Dich als "reine" Deutsche betrachten.

Wenn Du Dich nur mit "Russen" umgibst, so gut wie kein Deutsch im Alltag sprichst, der lateinischen Schrift nicht mächtig bist und 4 x im Jahr 4 Wochen in Russland Urlaub machst und dich zwischendrin hier in Deutschland nur nach Russland sehnst, liegt der Fall wahrscheinlich anders. Alles andere würde dazwischen liegen und wäre doch auch eine feine Sache :), mach das beste aus beidem.

M.R.

Wenn du die russische Staatsbürgerschaft hast, dann bist du dem Gesetz nach Russin. Falls du die deutsche Staatsbürgerschaft hast, dann bist du dem Gesetz nach Deutsche.

Wenn ihr zuhause die russische Kultur und Sprache lebt (vereinfacht gesagt), dann musst du für dich entscheiden wer du bist, was dir wichtig ist. Im Prinzip kann ich dir auf jeden Fall sagen, dass du ein Mensch bist.

Was meinst du mit: wer du bist?:0

@kimpossible26

Ist es dir wirklich wichtig Russin zu sein oder nicht, wenn ja dann geh zu deinen Eltern und frag nach, sie sind dein Ursprung.

Du bist dass was deine Eltern sind. Was im Pass steht sagt rein gar nichts aus, außer das du die Staatsbürgerschaft hast.

Du wurdest von Russen in Russland gezeugt - somit ist deine Nationalität russisch. Dabei spielt es keine Rolle wo du geboren wurdest.

Das hindert dich jedoch nicht daran, deutscher Staatsbürger zu werden.

Um das nochmal auf den Punkt zu bringen...

  • Nationalität: russisch
  • Staatsbürgerschaft: Deutschland

Was möchtest Du wissen?