Rücknahme ausgeschlossen?

5 Antworten

Das ist rechtens. Medizinprodukte dürfen nicht zurückgenommen werden.

Im übrigen, das gilt für alle einwandfreien Produkte, dass es kein Umtauschrecht gibt. Das liegt immer in der Kulanz des Händlers.

Hallo,

prinzipiell hast du, wenn du Ware im Laden kaufst, überhaupt kein Rückgaberecht (außer bei Nachbesserung, anderes Thema). Die meisten Geschäfte bieten das nur auf Kulanz an.

Die klassische "14-Tage-Rückgabe-Möglichkeit" gibt es nur bei sogenannten Fernabsatzgesetz.

Also ja, hat seine Gültigkeit.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Moin,

das ist korrekt so. Im Übrigen hättest du dich zum einen besser ausdrücken müssen (Gelatine kann man durchaus noch als natürliches Produkt bezeichnen). Im Übrigen hättest du auch noch mal flott die packungsbeilage lesen können, wenn es dir so wichtig gewesen wäre. N bisschen Eigenverantwortung und so.

Also ich möchte keine “RetourArzenei“ aus der Apotheke. Egal ob verschlossen oder nicht. Von daher verstehe ich die Vorgehensweise der Apotheken. Bei “NichtArzenei“ (z.B. Bandagen, elektr. Zahnbürste etc.) wird der Umtausch dagegen problemlos sein.

Wieso kaufst du denn Zeug erst, wenn du es dann zurück geben willst?

E ist doch klar, dass Arzneimittel vom Umtausch ausgeschlossen sind.

Was möchtest Du wissen?