Rohr in Kamin einziehen - jetzt passt das nicht - wer haftet?

3 Antworten

Die Firma, die den erforderlichen Querschnitt des einzubauenden Rohres berechnet, ist dafür verantwortlich zu klären ob das dann auch in den vorhandenen Schacht passt. Fragt sich was da jetzt nicht passt. es gibt Möglichkeiten wenn es knapp ist mit dem Schornsteinquerschnitt, ein ovales Rohr zu nehmen, dass dan evtl. passen könnte. Normalerweise waren auch letztes Jahr schon Brennwertheizungen Pflicht. in diesem Fall käme ja ein Kunststoffrohr zum Einsatz. In diesem Fall sollte mit dem Gerätehersteller gerklärt werden ob evtl ein geringerer Durchmesser für das Abgasrohr verwendet werden kann, wenn zb. die Heizleistung begrenzt wird. Wenn nicht bleibt nur die Montage eines Außenwandschornsteins. Wers bezahlt ist die Frage.

Als Laie zieht man ausgebildete Fachleute zur Beratung hinzu.

In diesem Fall muss das Gewerk sogar durch den Schornsteinfeger geprüft und als unbedenklich eingestuft werden.

Wenn jetzt etwas nicht passt, gehe ich von einem Berechnungsfehler aus. Für den die ausführende Firma haftet. Welche Berechtigung, wenn nicht als Dienstleister hätte die Firma sonst, sich in deinem Haus aufzuhalten?

Hier geht es um einen Sachmangel

nach § 439 BGB muss du dem Verkäufer zunächste die Möglichkeit der Nacherfüllung gewähren.

Erst wenn die erfolglos verlief, kannst du vom Vertrag zurücktreten und rechtliche Ansprüche geltend machen.

Die gesetzlichen Bestimmungen sind deutlich und unmissverständlich geregelt

So heißt es z.B. in Abs. 3

(3) 1Hat der Käufer die mangelhafte Sache gemäß ihrer Art und ihrem Verwendungszweck in eine andere Sache eingebaut oder an eine andere Sache angebracht, ist der Verkäufer im Rahmen der Nacherfüllung verpflichtet, dem Käufer die erforderlichen Aufwendungen für das Entfernen der mangelhaften und den Einbau oder das Anbringen der nachgebesserten oder gelieferten mangelfreien Sache zu ersetzen. 2§ 442 Absatz 1 ist mit der Maßgabe anzuwenden, dass für die Kenntnis des Käufers an die Stelle des Vertragsschlusses der Einbau oder das Anbringen der mangelhaften Sache durch den Käufer tritt.

WICHTIG: Diese Reihenfolge sieht der Gesetzgeber vor und ist zwingend einzuhalten.

Das bedeutet, dass der Schuldner nicht nur das Rohr ersetzen, sondern auch sämtliche Kosten der Nacherfüllung trägt.

Falls du noch Fragen oder eine entsprechende Formulierung brauchst, melde dich einfach. Dann gebe ich dir eine Muster-Formulierung, die den gesetzlichen Voraussetzungen entspricht.

Das alles trifft natürlich nur zu, wenn du nicht selbst entgegen der Fachmeinung gehandelt hast.

wer hat das rohr denn bestellt? du?

dann du

die firma? dann die firma...

Was möchtest Du wissen?