Reeller Gewinn oder nur Zeitungsabo?

2 Antworten

Wenn sie die erste Zeitschrift erhält, habt Ihr ja erst mal die Adresse des Verlages und auch eine Kundennummer. Dann am besten die Adresse von der zeitschrift abmachen und einen Brief schreiben, dass das Abo zustande kam, weil ein Gewinn versprochen wurde. Das Adressetikett auf den Brief mit aufkleben, dann wissen die gleich, um was es geht.

Dann darauf achten, dass nichts vom Konto abgebucht wird. Das ist nämlich der Trick, dass die ja jetzt die Kontodaten haben. Sobald etwas abgebucht wird, was nicht klar ist, zur Bank, nachfragen und zurückbuchen lassen.

Nächstes Mal besser aufpassen.

Sie hat heute die Bestätigung ihres Abo erhalten, so haben wir 2 Adressen. Einmal in Deutschland und eine in Istanbul. Ja, es war sehr leichtsinnig von ihr. Hat sich auch schon selber Vorwürfe gemacht. Die Telefondamen waren psychologisch wohl sehr geschult. Sie will heute noch den Wiederruf schreiben und morgen abschicken.

@Mondlachen

Es ist das beste, sofort dem Verlag die Sache zu erklären und vor allem das Konto zu beobachten.

Ich würde auf jeden Fall zur Verbraucherzentrale gehen. Denen werden sicherlich die Fälle schon bekannt sein. Wiederuf allerdings auch sofort. Das ist sicher eine Riesenmasche und Abzocke!

Was möchtest Du wissen?