abo Zeitschrift "Gong"

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich sieht es so aus das ein Vertrag zustandegekommen ist. Aber - jeder Vertrag muß Ihnen schriftlich zugestellt werden, in diesem Schreiben müssen alle Details (Kosten,Laufzeit etc.) aufgeführt werden. Sobald dieser Vertrag bei Ihnen eingegangen ist am besten per Einschrieben wiederrufen/kündigen - da kommen die nicht drum rum dies zu akzeptieren. Falls vom Konto abgebucht wurde, mitteilung an die machen, Frist setzen (10-14 Tage), wenn dann das Geld nicht rücküberwiesen wurde - dann über die Bank das Geld zurückfordern. Die werden wohl noch drohen - aber rechtlich haben die keine Handhabe.

Hoffe etwas geholfen zu haben ....

Genau: einen Widerruf per Einschreiben mit Rückschein abschicken.

@Eichbaum1963

Mir ist dasselbe passiert - wie schreibe ich einen solchen Widerruf ? Hab davon keine Ahnung :/

hallo erstmal ich bin auch heute angerufen worden.Er hat gesagt das er aus frankfurter zentrale angerufen hat alles das gleiche gesgat wie bei dir .und hat sogar meine Bankdaten das macht mir angst das er aus meinem konto was abbuchen kan.Bong zeitschrift hat er mich sogar auch aboniert.Ich eis nicht was ich jetzt machen soll.

Verträge am Telefon sind gültig. Aber innerhalb von 14 Tagen widerrufbar. Schreib einen Widerruf - als Einschreiben mit Rückschein.

Man muss nur nach Erhalt der Auftragsbestätigung (die muss mit allen relevanten Daten zugeschickt werden) hinten drauf mal lesen!!! Da steht das mit dem Widerspruchsrecht und der Frist dafür :-) Einfach auf das Blatt unten drauf schreiben, dass man das Abo kündigt und hinfaxen oder vorher kopieren und per post oder mit Kundennummer und Zeitschrift-Name eine eMail hinschicken. Und vielleicht noch die Löschung der Daten verlangen und darauf hinweisen, dass man vom Konto gebuchtes Geld wieder per Rücklastschrift zurückholt.

Klappt garantiert!!!

Bloß nicht zahlen, wenn man nicht will!!!

Ich nehme aber an, deiner wurde Aufgezeichnet und so korrupt, wie sich das anhört, hat er es gemacht ! Ohne dir es zu sagen !

bei einer Aufzeichnung muß der angerufene explizit darauf hingewiesen werden, ist dies nicht der Fall ist auch die Aufnahme ohne Bedeutung.

@majortom999

Aber as muss bewiesen werden. Die werden sagen, dass Sie darauf hingewiesen haben

@Kaskey

Nee, DIE müssten das beweisen, nicht der Angerufene. ;)

Was möchtest Du wissen?