Recht auf Kindergartenplatz trotz Arbeitslosigkeit?

5 Antworten

Das ist das große Dilemma für Mütter. Ohne Arbeitsnachweis keinen KiGa-Platz, ohne Platz keine Arbeit.

Ein Anspruch auf einen KiGa-Platz besteht nur für die kürzeste Frist - 4 Stunden. Damit kannst Du aber jeden Job vergessen!

"Rausschmeißen" können sie Deine Tochter nicht, aber den Ganztagsplatz an jemand anderen vergeben. Und bei den wenigen vorhandenen Plätzen ist das eigentlich auch gerecht!

Natürlich ist das gerecht, aber das war ja auch meine Frage. Ob sie sie rausschmeissen können (und ich somit gar keine Möglichkeit mehr habe, mich auf einen neuen Job zu bewerben) oder es zumindest auf Halbtags kürzen können. Und ja, es ist ein Dilemma. Ich arbeite jetzt seit 16 Jahren und war nie länger als 2 Monate arbeitslos, deswegen mach ich mir eigtl keine grossen Sorgen. Aber im Fall der Fälle hab ich halt schon Angst, dass ich ab Herbst keine Arbeitszeitbescheinigung vorlegen kann. Und wie du schon sagst: ohne Platz keine Arbeit.

bei den wenigen vorhandenen Plätzen ist das eigentlich auch gerecht!

DH !

@Denkverbot

Fang schon mal an parallel zum neuen Job eine gute Tagesmutter zu suchen. Als Mutter ist man immer den Spagat zwischen Familie und Beruf schaffen!

WEnn das so vereinbart wurde das du einen Arbeitsplatz nachweisen musst ist das Rechtens. Und du hast auch Anspruhc auf einen Betreueungsplatz, selbst wenn du Arbeistlos bist. aber halt nicht in einem bestimmten Kindergarten.

So lange Du nicht voll zeitlich beschäftigt bist, steht der Platz den Eltern auf der Warteliste zu.

Als Arbeitslose kannst Du Dich sehr wohl selbst um Deine Brut kümmern.

Als Arbeitslose kann ich keine Arbeit annehmen, wenn sich niemand um meine "Brut" kümmert.

@Hannah81

Der Ausdruck "Brut" ist nicht gegen Dich gerichtet sondern gegen die Übervölkerung dieses Planeten.

Ich habe gute Gründe, auf Kinder und Enkel verzichtet zu haben.

Als Kapitalismuskritiker muss (sollte) man ein Zeichen setzen.

wenn genug plätze da sind und du die gebühren selber zahlst sollte das kein problem sein. wenn der steuerzahler das zahlen soll steht dir kein ganztagsplatz zu, dann nur max. 4 stunden.

Nö,natürlich trag ich die Kosten komplett selbst. Aber in München gibt es keinen einzigen Kindergarten, in dem genug Plätze vorhanden sind, von daher....

Nein, Hannah81... Du hast GAR KEINE Rechte.

Wow, wie ausführlich und informativ

Was möchtest Du wissen?