Rauchmelder bei Räucherkerze?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das kann Dir der Vermieter nicht verbieten.

Jedoch wurde ihm vorgeschrieben, dass er Rauchmelder, die einer bestimmten DIN entsprechen in bestimmten Räumen anzubringen hat. Die Stellen, wo diese dann anzubringen sind, sind außerdem in den Montageanleitungen vorgegeben.

Wenn also Dein DIN-gerechter Rauchmelder vorschriftsmäßig angebracht wurde und dieses Mistding einen Rauchmelder zum Leben erweckt, hast Du irgendwie Pech gehabt.

Dir zu empfehlen, mit dem Räuchermännchen in einen Raum zu gehen, wo keine Rauchmelder an der Decke sind (Küche, Bad), will ich Dir auch nicht empfehlen, denn dann hast Du nicht viel davon.

Mein Vorschlag: Probiere es einfach mal aus. Falls der RM losgeht, musst Du eben warten, bis er wieder ausgeht. Bereite Dir für den Fall ein Schild vor, dass Du gleich an Deine Wohnungstür hängen kannst, wenn wirklich das Ding im MFH losgeht, sodass alle Nachbarn Bescheid wissen, dass nichts Ernstes ist. Schild aber sofort wieder abmachen, wenn das Ding wieder aus ist.

Rauch melder sind nicht so empfindlich, dass sie auf Räucherkerzen reagieren.

Der Vermieter kann Dir Dinge verbieten, die gefährlich sein könnten, wie z. B. auch Kochplatten. Also könnte er auch Räucherkerzen verbieten.

naja aber die Räucherkerze zünde ich ja nur in einem Männlein an

@Bala619

Falls sich das auf den Vermieter bezieht: er kann argumentieren, dass es auch brennt, falls das eine umfällt. Es kommt auf seine Empfindlichkeit an.

Sehr gute Frage. Tatsächlich gehen unsere Rauchmelder bei Räucherstäbchen an (selbst, wenn nicht in der Nähe des Rauchmelders) und auch bei E-Zigaretten reagieren sie, was für uns ein großes Problem ist. Beides trotz offener Fenster. Fragt sich wirklich wie stark in das persönliche Leben eingegriffen werden kann.

Was möchtest Du wissen?