Rache der Chefin wegen Kündigung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das passiert auch, wenn keine Rachegedanken im Spiel sind.

Manchmal z.B. weil die Sachen extern erledigt werden. Oder man macht bestimmte Dinge wie z.B. die Buchhaltung nur an bestimmten Tagen., weil es nur eine Teilzeitkraft gibt.

Aber es kann auch sein, dass man die Person ärgern will.

Also in dem Fall wird die Buchhaltung höchstpersönlich von der Person erledigt! Es wird kein Lohn mehr gezahlt, Urlaubsabgeltung auch nicht, Lohnsteuerbescheinigung wird nicht ausgestellt....

@kittyka1

Dann fordert man schriftlich die Sachen unter Fristsetzung und macht darauf aufmerksam, das man nach Ablauf der Frist Klageweg einleitet. 

Kenne ich, nicht lange reden, sondern zum Arbeitsamt gehen. Die helfen Dir da, denn meist benötigen die selbst einige Sachen, auf die Du wartest. Da bekommt dann deine ex Chefin einen Brief vom Anwalt. Ärgere Dich nicht, es gibt einfach so Leute...

Ja. Die Gute kann das wohl nicht so ertragen. Kannst froh sein, dass du gewechselt hast.

Was möchtest Du wissen?