Privatinsolvenz- Ehepartner - Was passiert mit dem gemeinsamen Hauskredit?

4 Antworten

Ja! Die Insolvenz des Kreditnehmeers ist der klassische Grund für die Kreditkündigung aufgrund der verschlechterten wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers. Das steht so in Ihrem Darlehensvertrag. Die Bank wird nicht nur das Darlehen kündigen, sondern auch die gestellten Sicherheiten, in diesem Falle die Grundschuld. Man wird von Gläubigerseite versuchen, im Wege der Zwangsversteigerung möglichst viel finanziellen Boden im Vorfeld gut zu machen, bevor man sich dann mit einem evtl. nach Vereinnahmung des Versteigerungserlöses noch verbleibenden Restforderungsbetrages vertrauensvoll an den Insolvenzverwalter zur Quotenbeteiligung wendet.

Insolvenz zu gehen. Müssen in solch einem Falle, die Ehepartner gemeinsam, oder jeder für .... Wer haftet bei einem Ehepaar für die gemeinsamen Hauskredite, ... www.wer-weiss-was.de/theme64/article3093253.html - Ähnliche

Die Ehefrau kann für sich selber eine private Insolvenz beantragen, wenn sie sich außer Stande sieht, die auf sie enfallenden Forderungen der Gläubiger zu bedienen.

wenn dein mann insolvenz geht wegen seiner Selbstständigkeit ist das kein privat insolvens sondern geschäftlcihe insolvens oder wie das heist. Bei meiner freundin war das auch so und sie hat es nicht betroffen nur den mann der insolvenz gegangen war.

Die Firma meldet Konkurs an. Der Gesellschafter/Geschäftsführer Privatinsolvenz!

@schelm1

ne eben nicht bei meiner freundin hat der betrieb insolvenz gemeldet da er die gläubiger nicht mehr bedienen konnte, es gibt da auf jedenfall einen unterschied, informier dich bitte.

@EinKommentar

Lesen und verstehen schließen einander nicht aus! Wenn lediglich die Firma pleite ist und die Freundin nich, dann meldet selbsverständlich nur die Firma Konkurs an und die Freundin braucht mangels Haftung für die Verbindlichkeiten der Firma nicht selbst in die Privatinsolvenz zu gehen!

Wer hat den Kreditvertrag unterschrieben? Du und Dein Mann oder nur Du alleine? Angenommen, Du hast den Kreditvertrag alleine unterschrieben, so wird die Bank nicht unmittelbar informiert. Sie musse selbst recherchieren um an die Informationen zu kommen. Wenn Dein Mann Bürge für den Kredit war, so ist die Bürgschaft sittenwidrig. Hat sich Dein Mann einmal um Alternativen in Sachen "Schuldenregulierung" bemüht. Tip: Unter www.thom-kuv.de helfen Profis, dass ruinöse Insolvenzverfahren zu umgehen.

Was möchtest Du wissen?