PayPal-Bezahlung ohne Geld?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehen würde es schon, denn PayPal schickt das Geld an den PayPal-Empfänger und der ist glücklich ;)

... aber PayPal will das Geld nun von deinem Girokonto abbuchen und deine Bank lässt das nicht zu, d.h.

sie tätigt eine Rücklastschrift und nimmt dafür Gebühren von dir. Auch PayPal ist nun ein kleines bisschen

verärgert und belastet dich ebenfalls mit (meist noch höheren) Gebühren für die "nicht eingelöste Lastschrift".


Ergo: Du handelst dir einen Menge Ärger ein, wenn du dich mit deinem Gewissen darauf einlässt !!!

Kein Geld auf dem Paypal-Konto ist kein Problem, denn Paypal bucht das Geld direkt von Deinem vernetzten Bankkonto ab. Ist dieses allerdings nicht gedeckt und die Bank führt die Buchung nicht durch, wird es bei Paypal sehr teuer. Bzgl. der genauen Summen schau mal in den ABG's von PP nach.

Wenn auf deinem Girokonto kein Geld ist,klappt das nicht,denn dann wird es teuer.Es gibt eine Rücklastschrift mit Mahngebühren 10,- Euro,ja,die Bank lässt sich das bezahlen,wenn kein Geld da ist.Auf dem Pay Pal Konto selbst muss nichts sein,denn das holt siech Pay Pal von Deinem Konto.Geh zu Deiner Bank und bitte um einen Dispo von tausend Euro oder 500,- Euro.Dann kommst du nicht in Schwierigkeiten.Und kannst überziehen bis 1000,- Euro.Dafür musst du aber Kreditgebühren zahlen.

paypal bucht geld am nächsten werktag vom konto ab, wenn dann keins drauf ist... auweia!aber so gesehen, könntest du heute was kaufen, aber morgen vormittag muß geld auf deinem konto sein...

Funktioniert nur dann, wenn Du auf Deinem Girokonto ein Kreditlimit (Dispo) hast. Dann kannst Du das Girokonto ja bis zu diesem Betrag 'überziehen' und somit auch per paypal zahlen.

Was möchtest Du wissen?