Paypal behält Geld ein , kann ware jetzt nicht verschicken?

5 Antworten

Du hast diese Handhabung durch Paypal mit Deiner Anmeldung auch akzeptiert:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/holds-reserves

Wenn Du Paypal-Zahlung anbietest, weil Du dann das Geld vermeintlich schneller hast, hast Du falsch kalkuliert. Zum einen zieht Paypal von dem kassierten Betrag Gebühren ein, zum anderen bietest Du Käufern die Möglichkeit einen unberechtigten Käuferschutzfall zu eröffnen.

Jetzt musst Du liefern, denke an den versicherten und nachverfolgbaren Versand, hinterlege die Paketnummer bei ebay und warte ab, wann das Geld frei ist.

Ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist Dir nicht möglich. Ein Warten bis Paypal das Geld freigibt und dann erst ausliefern geht nicht, denn Paypal wird ohne Sendungsnummer das Geld in jedem Fall an den Käufer erstatten.

Du bietest PayPal als Zahlmethode an, warum? Das ist unklug.

Dir ist schon bekannt, dass Dein Käufer 180 Tage seinen Käuferschutz in Anspruch nehmen kann? Er braucht nur irgendeinen kleinen Mangel reklamieren auch erfinden und kann sich sofort das Geld wieder zurückholen.

Nachdem Du scheinbar knapp bei Kasse bist, würde die Abbuchung mangels Deckung zurückgehen, dann hättest ganz schlechte Karten bei PP.

Was kostet der PC Versand, 10-15€? Kann Dir niemand das Geld leihen?

Wenn du sagst, dass sie es immer einbehalten, wurdest du davon ja nicht überrascht und hättest das einplanen können. Kannste dir die paar Euro nicht irgendwo leihen? 

Das ist ja aber nicht die Aufgabe von mir dass ich im Monat weniger esse damit ich von meinen paar Euro noch spare um den Versand zu bezahlen. 

@Exoon2412

Nein, aber wenn du eine Transaktion in die Wege leitest, ist es deine Aufgabe, den Überblick zu behalten und so zu kalkulieren, dass du sie auch bedienen kannst. Verstehst du? Wenn du PayPal selbst anbietest ( dazu hat dich ja keiner gezwungen), und weißt, wann die Aktion endet( es hat dich auch keiner gezwungen, das Ende der Aktion auf das Ende des Monats zu legen), und wenn du auch weißt, dass du das Geld erst bekommst, wenn der Käufer die Ware hat, dann stellt sich die Frage, wessen Aufgabe, wenn nicht deine, es gewesen wöre, das ganze so zu planen, dass du es auch durchziehen kannst? 

@Katjad71

Ich ging ja nicht davon aus dass Paypal das Geld wieder einbehält ... was ja normaler weise nicht üblich ist...

@Exoon2412

Du hast doch eben selbst geschrieben „ ich Verstehe nicht, warum PayPal das Geld IMMER einbehält“. Wenn du also selbst die Erfahrung gemacht hast, dass sie es IMMER tun, hättest du das ja eigentlich wissen müssen. Du hast ja nun auch einen Gewinn davon ( viele Leute kaufen bei eBay garnicht, wenn sie nicht über Paypal bezahlen können). Alles hat seinen Preis, und den kanntest du ja vorher. Du hättest ja auch die Möglichkeit gehabt, eine andere Zahlungsmethode anzugeben. Möglicherweise hättest du dann dein Notebook billiger verkauft, hättest aber das Geld für den Versand gehabt. Es gibt kaum Dienstleistung, die für die eine Seite ausschließlich vorteilhaft ist. 

Wessen Aufgabe ist es dann?

Das macht ja PayPal aus das sie einen Käuferschutz haben.

Wenn Du die Ware nicht versendest und die Sendungsnummer nicht hinterlegst, bekommst Du gar kein Geld.

Wenn Du nicht einmal das Geld für ein Paket hast, darfst Du PayPal nicht nutzen. Du hättest Dir es ja überweisen lassen können.

Was möchtest Du wissen?