Parken auf eigenem Grundstück und Nachbar versperrt uns das ein und Ausparken

3 Antworten

Das Zustellen einer Einfahrt ist nicht erlaubt. Polizei holen und den Übeltäter abschleppen lassen... wenn die Polizei den Abschlepper bestellt, dann zahlt das derjenige, dem das abgeschleppte Fahrzeug gehört!

Bestellt ihr den Abschlepper, dann zahlt ihr den. (§ 161 BGB)

Zieht das einfach ne Weile radikal durch...dann wird sich so schnell keiner mehr da hin stellen!

Hilfreich könnte auch sein, mal zum Rathaus zu gehen udn zu bitten, dass die Strasse vor der Einfahrt mit weißen Streifen als "Parken verboten" gekennzeichnet wird.

Und so ein nettes Hinweisschild, dass, wer dort verbotswidrig parkt, auf eigene Kosten abgeschleppt wird anbringen. http://www.posterundbanner.at/images/dbimages/artikel_0000383_b_1.jpg

Kriegt man unter posterund banner dot at

Ich habe jetzt nur die Hälfte verstanden. Ein Foto wäre schön gewesen! Dürfen denn in eurer Straße Fahrzeuge parken? Die meisten Menschen montieren sich ein Schild an die Einfahrt. Ich würde im Zweifel mal die Polizei oder das Ordnungsamt danach befragen.

Hallo.Ist kompliziert zu erklären.das ist eine öffentliche Straße.Ein Bürgersteig direkt dahinter unser Stellplatz.nebendran direkt ein breiterrer Bürgersteig den die nachbarn gerne missbrauchen zum parken.wenn da aber jemand steht kommen wir nicht mehr auf unseren Stellplatz.Problem öffentlicher Bürgersteig nicht mehr undere Grundstück.

Danke erstmal für die Antworten.

Wenn jemand deine einfahrt zu stellt kannst du ihn abschleppen lassen und das Geld einklagen was du dafür ausgegeben hast aber zuerst musst du das Zahlen.

Was möchtest Du wissen?