orfiehe in Ägypten- rechtliche konsequenzen in Deutschland?

3 Antworten

du musst halt schriftlich erreichbar sein und zu den anhörungen erscheinen.

solltest du neu in ägypten heiraten wollen solltest du dich vorher genau informieren!

eine bekannte war mit einem ägypter verheiratet und hat 2 kinder.

sie hat in deutschland die scheidung einreichen wollen. das hat er spitzbekommen, ging nach ägypten und sagte "ich verstosse dich".

somit geht sie leer aus was unterhalt für sich und die kinder angeht.

hoffentlich hast du dich eingehend informiert, was orfi (urfi) ehe bedeutet. wird auch als "bockschein" bezeichnet, also nur ein stück papier, welches euch in ägypten erlaubt, zu p..., dir und evtl. dabei entstehenden kindern keinerlei rechte einräumt. sei bloss vorsichtig - und probleme mit dem laufenden scheidungsverfahren in deutschland könnte es ebenfalls geben.

Salamo alikoum Ich bin Deutsche, aber auch halbägypterin. So und weil ich mich mit dieser orfiehe auskenne , werde ich dir mal einiges erklären. Besondern bei muslimischen Frauen gehen alle rechte der Frau verloren, wenn sie solch eine orfi-ehe eingeht. Dies ist auch kein richtige Heirat. Wenn eine Frau durch diese orfi-ehe dann schwanger wird, kann der Mann sagen, dass das nicht sein Kind ist. Wenn er zum beispiel nicht zugeben will, dass es von ihm ist, dann hat das kind keinen ehenamen in Ägpten, da es in Ägypten nur von Namen des Vaters geht und nicht von der Mutter. Am besten wenn man ausländer ist und einen ägypter heiratet muss man zum "El Shahr el akari" (wie Nutar im deutschen) und auch kontakt mit der Botschaft. Das ist so am besten, wenn man in ägypten als ausländer dort einen inländer heiraten will.

Auf jeden Fall braucht man bei der Orfi-ehe einen Beweis , dass dieser Mann auch wirklich dein Mann ist. Du MUSST zu einem Anwalt gehen (von dem du dir auch sicher bist , dass das ein Anwalt ist) und dort müssen zusätzlich 2 Zeugen (Männer !!) dabeisein , um später zu bezeugen, dass er dein Mann ist. Ihr müsst beide einen Vertrag unterschreiben, dass ihr verheiratet seid. Jeder von euch muss einen Vertrag bei sich behalten und ihn nicht verlieren oder mit ihm lassen (auf keinen fall bei ihm lassen !) . Weil sonst kannst du ihn nicht scheiden, wenn irgendwie ein Problem aufkreuzen sollte. Außerdem kannst du auch nicht beweisen (wenn der vertrag nicht bei dir ist), dass wenn du schwanger sein solltest ,dass das der Vater ist. Wenn du dich aber scheiden willst (z.B.) , dann musst du zum Gericht (mit dem Vertrag!) und dich scheiden lassen. Normalerweise dürfen die muslimischen Frauen , wenn sie ihren Mann scheiden wieder sofort heiraten (wie der Mann ) , sondern müssen ca. 3 monate warten, damit wenn man schwanger ist, der richtige Vater dieses Kindes nicht durcheinander kommt (heißt im Islam "el edda") Wünsche für jeden viel Glück bei solch einer sache Salamo alikoum

Was möchtest Du wissen?