Neue Geburtsurkunde nach Namensänderung?

5 Antworten

Ruf mal das Standesamt in deinem Geburtsort an. Eventuell könenn sie dir weiter helfen. Ich denke, du bekommst sie dort.

Danke werde ich machen!

@QueenOfFragen

Hast du die neue Urkunde inzwischen schon erhalten? Du wirst sehen, dass meine Auskunft stimmt!

In deiner Geburtsurkunde steht dein Geburtsname. Also der Name, den du mit deiner Geburt bekommen hast. Dieser kann niemals und unter keinen Umständen in der Geburtsurkunde nachträglich geändert werden.

Darüber, dass die Sachbearbeiterin beim Anwohner - Meldeamt das nicht weiss bin ich sehr erstaunt.

Sie hat dir Quatsch erzählt.

P.S. Das einziege was du der guten Dame anbieten kannst ist deine Geburtsurkunde mit deinem Geburtsnamen drin und eine "Bescheinigung über Namensänderung". Diese bekommst du bei deinem zuständigen Standesamt. Kostet etwa 10 Euro und bescheinigt amtlich die damals erfolgte Namensänderung.

Dass an einem Geburtseintrag nichts geändert wird, ist Quatsch! Selbstverständlich wurde der Geburtseintrag geändert, als deine Eltern geheiratet haben und der Name deines Vaters Ehename wurde! Damit wurde auch dein Geburtsname geändert und das wurde in deinem Geburtseintrag vermerkt. Wenn du jetzt von deinem Geburtsort eine aktuelle Geburtsurkunde erhältst, steht darin als dein Geburtsname der Ehename deiner Eltern. Man kann daraus überhaupt nicht erkennen, dass du ursprünglich einen anderen Namen hattest! Das Standesamt, bei dem deine Eltern geheiratet haben, hat gleich danach dein Geburtsstandesamt entsprechend informiert.

Das ist Bullshit, was sie Dir da erzählt haben.

Man kann nicht im nachhinein den Namen auf einer Geburtsurkunde ändern, das wäre Urkundenfälschung.Du wurdest mit dem Nachnamen Deiner Mutter geboren und so eingetragen.

Was Du machen solltest: Die Änderung des Nachnamens wurde ja auch auf dem Standesamt hinterlegt und diesen Nachweis brauchst Du. Den kannst Du beim zuständigen Standesamt anfordern.

Ruf da mal an und frage nach, was das kostet. Schriftliche Nachweise kosten immer Geld.

lg Lilo

Das ist Bullshit, was eher du von dir gibst. Urkundenfälschung wäre es, wenn die betroffene Person an von der Behörde ausgestellten Geburtsurkunde Daten ändert.

Verstehe ich nicht...

Auf deiner Geburtsurkunde steht dein Geburtsname.

Wenn sich dieser in der Zwischenzeit geändert hat.....bleibt dennoch die Geburtsurkunde unverändert.

Auch auf einer neu ausgestellten wird dein Geburtsname stehen.

Nur weil deine Mutter geheiratet hat ändert das doch nicht die Vergangeheit?!

Ich weiß nicht, aber so hatte die Frau beim Amt mir das gesagt..

@QueenOfFragen

Also dass einige Gemeinden die Geburtsurkunde haben wollen, hab ich schonmal gehört.

Aber dass dort dein geänderter Nachname draufstehen soll nach Hochzeit deiner Mutter ist wohl völliger Schwachsinn.

@Uulzos

Die Frau im Amt hatte dir die richtige Auskunft gegeben!!

Was möchtest Du wissen?