Negativer Schufa-Eintrag, aber woher?

3 Antworten

Kann u.U. ganz schnell passsieren, z.B. wenn wiederholt etwas nicht abgebucht werden konnte (Lastschriftrückgabe). Das scheint bei Euch nicht der Fall zu sein. Ein Inkasso-Kontakt braucht es für einen Eintrag nicht. Ich habe allerdings schon gehört, dass Schufa-Einträge "aus Versehen" erteilt wurden - trotzdem ist es sehr schwer, den Eintrag rückgängig zu machen.

Ein Schreiben/Benachrichtigung erhält man nicht. Ihr habt das genau richtig gemacht, indem ihr Auskunft angefordert habt. Unbedingt auf Korrektur drängen, notfalls mit Anwalt drohen.

Danke für die Antwort. Also wenn kein Inkasso Kontakt benötigt wird, dann könnte es rein theoretisch schon auch nach der ersten Mahnung passieren,oder? Mein Vater ist seit 20 Jahren selbstständig und hat jede Rechnung bezahlt, auch wenn mal die ein oder andere Mahnung dazwischen ankam, aber das ist ja nichts untypisches. Das ist grad wirklich zum kot*en.

@boooodi

Aber gerne! Schon ärgerlich, wie schnell übersieht man mal aus Versehen eine Rechnung... wobei ich nicht glaube, dass es wegen einer 1. Mahnung tatsächlich soweit kommen "darf". Die Telefongesellschaften (Handy) sind da z.B. sehr heikel und melden nicht bezahlte Rechnngen ggf. weiter.

Ich denke, dass man als Selbständiger aber immer noch mal einen schwereren Stand hat (unregelmäßiges Einkomment etc.). Bei der Schufa haben die da ihre ganz eigenen Methoden und die Analytiker lassen verschiedene Faktoren miteinander korrelieren, erstellen Risikoprofile etc. Aber wie gesagt, möglicherweise liegt der Fehler auch bei der Schufa selbst.

Und dann kann man den Eintrag ja auch wieder löschen lassen (meines Wissens aber erst nach 3 Jahren).

Ich drücke die Daumen!

@BFanny

Dann bin ich mal gespannt, was in der Auskunft steht.. Also an Einkommen,nicht bezahlte Rechnung etc. kann es nicht liegen,denke ich. Die Dame von der Schufa meinte, dass wenn man einen Eintrag bekommt, das Unternehmen vorher drauf aufmerksam machen muss. Also muss zb. die Telekom nach der Mahnung schreiben, dass man einen Eintrag bekommt,erst dann kann dieser folgen. Aber nun ja, spekulieren bringt nichts, muss wohl warten bis das Schreiben ankommt. Danke dir!

Jede Anfrage bei der Schufa hat Einfluß auf den Score. Draum nicht vorschnell Unterschriften leisten. Erst mal das Kleingedruckte auf Einverständnisse zur Schufa Auskunft prüfen. Das gilt auch für viele unverbindliche Angebote. Niemand benachrichtig dich über Aktionen die auf die Schufa Einfluß haben.

Die Schufa versendet keine Meldungen über Einträge. Aber selbst wenn Du einen Kredit laufen last, wird das der Schufa gemeldet.

Das ist mir schon klar, dass ein Kredit dort eingetragen wird. Nur würde ich gerne wissen, ob ein neg. Eintrag nicht erst nach einem Inkasso-Fall geschieht.

Was möchtest Du wissen?