Nebenjob Vertragsverlängerung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du dort nicht mehr arbeiten willst, solltest Du das Deinem AG sofort mitteilen.

Ohne Dein Einverständnis (Unterschrift) kann keine Verlängerung der Befristung vereinbart werden. Solltest Du aber nach Ablauf des Vertrags wieder zur Arbeit gehen, ist ein unbefristeter Arbeitsvertrag entstanden den Du dann unter Einhaltung der gesetzlichen oder tariflichen Kündigungsfrist kündigen musst.

Wenn morgen der letzte Arbeitstag ist und Du dann nicht mehr zur Arbeit gehst, ist das Arbeitsverhältnis beendet.

Danke fürs Sternchen

Wenn der Vertrag morgen ausläuft, so ist das Arbeitsverhältnis dann beendet. Wenn Du keine Verlängerung möchtest, solltest Du das schnellstens Deinem Chef mitteilen. Er braucht Deine Unterschrift für die Verlängerung.

Unterschrift nicht, aber eine Zusage, ein Einverständnis, das kann auch mündlich erfolgen.

@Bitterkraut

@ Bitterkraut:

das kann auch mündlich erfolgen

Das ist falsch!

Die Verlängerung eines befristeten Arbeitsverhältnisses - also eine weitere Befristung - ist nur schriftlich mit den Originalunterschriften beider Vertragspartner vor Beginn der erneuten Befristung wirksam!

Du mußt schon einverstanden sein. Ohne dein Einverständnis kann er den nicht verlängern, das ist ja klar. Du solltest deinem Chef schnellstmöglch mitteilen, daßdu nicht velängern willst.

Ohne deine Zustimmung kann der Arbeitgeber deinen Nebenjob nicht einfach verlängern.Ohne deine Unterschrift geht nichts.

Kann er nicht. Der Vertrag läuft ja aus. Die Forderungen usw sind somit erfüllt und du bist fein raus.

OK danke :)

Was möchtest Du wissen?