Nach Elternzeit weiterhin zuhause bleiben?

5 Antworten

Wenn du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst, kannst du dich gar nicht arbeitslos melden. Wenn jemand Arbeitslosengeld bekommt, wird auch für ihn die Rentenversicherung weiter gezahlt (etwas verringert). Bei Alg II macht das soviel aus, dass man pro Jahr (!) einen Rentenanspruch von etwas über 2 € zusätzlich erwirbt. Dies wird auch für Personen weiter aufrecht erhalten, die eigentlich einen Anspruch hätten, der aber wegen des Einkommens des Partners nicht zum Tragen kommt. Wenn also die Mindestwartezeit für die Rente erreicht ist, und da die Familienversicherung in der GKV NOCH gilt, brauchst du dich also nicht zu melden. Sonst müsstest du einmal im Quartal UNAUFGEFORDERT deinen Anspruch weiter aufrecht erhalten, indem du einmal vorsprichst, und dir die Absage abholst.

Das nenne ich mal eine positive Einstellung. Schönen Dank im Namen der Allgemeinheit dafür, dass du ihr nicht auf der Tasche liegen willst. Solche Menschen wie dich sollte es öfters geben...

Da brauchst du nicht Danke schön sagen. Sie hätte ja sowieso keinen Anspruch, wenn sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht.

Klar, das geht. Wenn du nicht arbeiten willst, dann mußt du dich auch nicht melden. Wegen neuem Job oder Geld. Bleibe zuhause und lasse dich nur von deinem Mann versichern.

genau so hab ich das auch gemacht...

wenn dein mann genug verdient, dann registriert dich das amt gar nicht mehr-haben im bekanntenkreis den fall, sie würde gern vermittelt werden, aber weil er halt genug verdient, wir sie gar nicht mehr "bearbeitet", kümmert sich jetzt eben selbst drum. ALSO ICH DENKE, DU MUST DICH NICHT MELDEN, kannst dich aber trotz dem nochmal beim AA melden und genauer informieren (auch wegen deiner späteren rente/nversicherung)

Wie ich weiter oben beschrieben habe, hat deine Bekannte dann einen Fehler gemacht, Sie müsste sich "nur" einmal im Quartal melden und wäre weiter rentenversichert. Wenn diese Meldung unterbleibt, geht das Arbeitsamt davon aus, dass man an einer Vermittlung nicht mehr interesiert ist. Folglich kommt die Karteikarte in di unterste Schublade.

ist ja alles schön und gut, aber hast du denn wenigstens eine rentenversicherung oder ist dein mann so gut abgesichert, dass er mit seiner rente dich auch ernähren kann?

Was möchtest Du wissen?