Muttizettel Unterschrift fälschen?

5 Antworten

Unterschrift fälschen = Urkundenfälschung


§ 267
Urkundenfälschung



(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde
herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder
verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf
Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Der Versuch ist strafbar.


(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von
sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in
der Regel vor, wenn der Täter



1. gewerbsmäßig oder
als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung
von Betrug oder Urkundenfälschung verbunden hat,
2. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt,
3. durch eine große Zahl von unechten oder verfälschten Urkunden die Sicherheit des Rechtsverkehrs erheblich gefährdet oder
4. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger oder Europäischer Amtsträger mißbraucht.

(4) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder
schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren
wird bestraft, wer die Urkundenfälschung als Mitglied einer Bande, die
sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat, gewerbsmäßig begeht.







Versuch's.
Ich hab in meiner Jugend auch die Unterschriften meiner Eltern gefälscht :)
Stolz bin ich heute nicht mehr drauf, aber es war eben die Jugend von mir :)

auf Urkundenfälschung sehen 3 Jahre Knast, auch der Versuch ist strafbar

@newcomer

(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von
sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in
der Regel vor, wenn der Täter

1.
gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Betrug oder Urkundenfälschung verbunden hat,
2.
einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt,
3.
durch eine große Zahl von unechten oder verfälschten Urkunden die Sicherheit des Rechtsverkehrs erheblich gefährdet oder
4.
seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger oder Europäischer Amtsträger mißbraucht.
@newcomer

Whew! Die Olle wird wohl lange in den Bau wandern

Meine Mutter sagt ich soll sie anrufen und sie mit denen sprechen lassen. Meint ihr das geht klar ?

Dürfte nicht gehen, denn niemand kann kontrollieren wer das am Hörer ist. Das könnte auch irgendeine Nummer sein die zu irgendeiner Freundin führt.

Das andere würde ich aber auch lassen, denn Urkundenfälschung geht schnell nach hinten los. Betreiber von Clubs sehen das extrem ungern, denn am Ende zahlen sie die Strafen  und die können in die Tausende gehen.

Lern dazu und geh dieses Mal eben nicht hin. Beim nächsten Mal kümmerst du dich eben besser darum alle Unterlagen passend zusammen zu haben, du möchtest dort ja auch hin. Mit 17 sollte es dir möglich sein das rechtzeitig zu kontrollieren und etwaige Konsequenzen zu tragen statt dich durch zu mogeln. Nicht mehr lange und du bist ganz allein für dich verantwortlich.

Ich würde das versuchen, die merken das bestimmt nicht. 

Was möchtest Du wissen?