Muss sich ein Schornsteinfeger vorher anmelden?

5 Antworten

normaler Weise kündigen sich Schronsteinfeger vorher an, entweder per Zettel an der Tür oder im Briefkastn oder sie zeichnen mit Kreide eine Leiter an die Tür und schreiben ein Datum dran. Aber ich kenne aus Frankfurt einen Schornsteinfeger, der hat immer auf Verdacht geklingelt und seine Arbeit gleich erledigt. Nur wenn er niemanden angetroffen hat oder man keine Zeit für ihn hatte, hat er eine Ankündigung dagelassen. Ich denke mal, so macht es dein Schornsteinfeger auch. Wenn er das nächste mal kommt, dann mach einfach nicht auf. Aber er kommt dohc vermutlich sowieso nur 2mal im Jahr.

Ich mach nicht mehr auf. Immer kommt der so um 6 Uhr. Da ist man meistens noch halb nackig oder man schläft noch, ich finde das ist eine Frechheit!
Im 21. Jahrhundert kann man erwarten dass man vorher eine Meldung bekommt.
Alle "gefühlten" paar Wochen ein Besuch, das nervt gewaltig. Und dass er nach dem Messen kehrt? Nein, dazu muss er extra noch mal kommen, sonst kann er die Anfahrt ja nicht zweimal berechnen. Hab echt Lust alle Kaminlöcher zuzumauern und mir eine Wärmepumpe zu kaufen...

Bei uns klebt immer ein Zettel an der Tür, wann er wieder kommt wenn er niemanden angetroffen hat. Und wenn er jemanden antrifft, es aber grade unpassend ist, sagt man ihm das einfach und bekommt einen neuen Termin... Also: wenn es nicht passt, lass ihn nicht rein. Ich denke wenn das öfter vorkommt wird er sich ohnehin vorher anmelden, damit er nicht immer erst umsonst kommt...

Der Schornsteigfeger meldet sich beim Vermieter an, der sollte die Anmeldung an Dich weiter leiten. Wir bekommen die Anmeldung meist 4 Wochen, bevor der schwarze Glücksbringer erscheint. Ich wollte auch, dass er sich direkt bei uns anmeldet, da unsere Vermieter ca. 70 Kilometer von hier wohnen. Er sagte, dass er laut Gesetz nur mit dem Eigentümer in Verbindung treten dürfte.

Bei uns klebt immer ca. eine Woche vorher ein Zettel an der Tür.

Das ist das mindeste, aber selbst so wird es Probleme mit dem Arbeitgeber geben, so kurzfristig einen freien Tag zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?