Muss mein Vermieter mir einen Wasseranschluß in den Garten legen lassen? wo ich zurzeit kenen habe.

9 Antworten

Du kannst dir ja einen Schlauch aus der Wohnung in den Garten legen. Für einen Wasseranschluß ist der Vermieter nicht zuständig. Bevor du dir aber einen legen lässt brauchst du die Genehmigung des Vermieters.

Nur wenn er Dir vertraglich einen zugesichert hat.

Bevor Du selbst einen legen läßt mußt Du die Genehmigung des VM einholen.

Du hast die wohnung so gemietet, wie sie nun mal ist. Hinterher den Vermieter zu verpflichten, Verbesserungen vorzunehmen, wird nicht gelingen (oder er wird die Miete erhöhen). Ein Langer Schlauch tut's doch auch, wenn zum Beispiel im Keller ein Wasseranschluss ist.

Muss er nicht!

du hast in der wohnung wasser. dafür ist der vermieter zuständig. ein wasseranschluss im garten ist sicher im mietvertrag nicht vereinbart. daher kannst du dir den gerne legen lassen. nach zustimmung des vermieters und auf deine kosten

Nein, muss er nicht. Es sei denn, es wurde im Mietvertrag zugesagt, oder aufgeführt, dass ein Wasseranschluss im Garten vorhanden ist bzw. nachinstalliert wird. Ansonsten gilt "gemietet wie gesehen". Wenn die Strom- oder Wasseranschlüsse bei einer Wohnung nicht an den Stellen sind, an denen man sie gerne hätte, muss man die Wohnung ja nicht nehmen.

Solange generell die Wasserversorgung in deiner "Mietsache" ununterbrochen gewährleistet ist, gibt es keinen Grund für den Vermieter, tätig zu werden.

Was möchtest Du wissen?