Muss man den Schornsteinfeger immer herein lassen?

4 Antworten

Nein, Du kannst den Termin natürlich aus gewichtigen, persönlichen Gründen verschieben, z.B. Krankheit oder Urlaub. Allerdings ist es prinzipiell Deine Pflicht, den Schornsteinfeger zu empfangen.

Siehe hier: http://www.derschornstein.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/derschornstein.de/derschornstein/FAQ2&cmd=all&Id==6&sessionid=

Also, wenn er sich am Vortag anmeldet; dann muss man ihn sicher nicht herein lassen. (Man kann ja schließlich zu dem Termin was vorhaben). Meiner meldet sich immer 14 Tage vorher an. Vor drei Jahren hatte ich mehrere Termine verstreichen lassen; es klappte einfach nicht mit meinen Schichten! Da bekam ich Post vom Ordnungsamt!!! Mir drohte also ein Bußgeld!! Ich habe in meiner Wohnung keine Esse in dem Sinne. Aber ich habe einen Abluftschacht, (Küche); der wird jährlich gereinigt.

Aus gesetzlichen Gründen und zum Schutz muss dem sein. Aber wenn er natürlich nur einen Tag vorher bescheid sagst ist das kritisch es muss eine angemessene Frist sein. Aber wiederkommen wird er ja so oder so. Und zum kamin auch der zählt dazu und auch wenn du den Schornstein selbst reinigen würdest, muss er das machen denn er haftet dafür z.B. bei einem Schornsteinbrand.

also reinlassen mußt du ihn - allerdings kann man auch diese Monopolisten etwas ziehen (siehe meinen Kommentar zu marxx)damit sie sich nicht einen Tag vorher "zwischen 11 und 15 Uhr" anmelden. Wenn er unverschämt wird - offiziell und schriftlich über den Bezirksschornsteinfeger beschweren!

Was möchtest Du wissen?