Muss ein Azubi Inventur in fremder Abteilung durchführen?

5 Antworten

Arbeitsverweigerung, hmm?? Nicht gut. Was ist denn dabei, die Sachen in der Werkstatt zu Zählen. Wenn die Werkstatt zum Betrieb gehört, würde ich sogar meinen, das der Bereich Wartung und Reparaturen mit zur Ausbildung gehört.

Arbeitsverweigerung?

Er hat keinen Arbeitsvertrag.

Wenn die Werkstatt zum Betrieb gehört, würde ich sogar meinen, das der Bereich Wartung und Reparaturen mit zur Ausbildung gehört.

Dann müßte das aber auch in den Ausbildungsvorgaben drin stehen und darf ganz sicher nicht nur darin bestehen, da eine Inventur zu machen. Denn zu einer Intanszungsabteilung einer Gärtnerei gehört dann ganz sicher mehr als nur die Inventur.

Ist aber auch sonst .Kauderwelsch. Müssen dann die KFZ-Azubis in so einer Werkstatt dann in der Gärtnerei eine Inventur machen, weil die Werkstatt Teil einer Gärtnerei ist? Wäre doch absurd. :-)

@SchlawienerSued

Hat man als Gärtner keine Maschinen und Werkzeugkunde? Das sehe ich aber anders. Bei DEULER in Nienburg lernen die Beggern und Kleingerätebedienung. U. a auch Wartung. Die Azubis machen das 3 Wochen am Stück. Kannste Googln. Wenn das eine reine Autowerkstatt seien sollte, ist das was anderes.

@Rockuser

Die Einrichtung heißt "DEULA" :) Normalerweise ist man dort 2 mal jeweils eine Woche auf Lehrgang bezüglich Motoren und Technik.

Wenn der Chef meint das du das machen solltest dann kannst du dich weigern. Was auf Arbeitsverweigerung steht weißt du hoffentlich. Ich wünsche dir gut zu überlegen und in deinem Sinne zu entscheiden.

Hallo,

Deinen Dienst in der Sache verweigern kannst Du grundsätzlich nicht, dies wäre nur möglich wenn ein erheblicher Verstoß seitens des Arbeitgebers vorliegen würde. Einen solchen Verstoß sehe ich hier nicht, es ist auch nicht relevant das dies ein ganz anderer Bereich ist. Bei einer Inventur geht es um das Zählen der vorhandenen Stückzahlen, dabei ist es nicht weiter wichtig ob das nun Pflanzen oder Schrauben sind, das Vorgehen ist grundsätzlich das Selbe. Ein Verweigerungsgrund könnte sein, wenn die andere Betriebsstätte zig Kilometer entfernt wäre und Du Dich selber um das Hin- und Her kommen kümmern müsstest.. ansonsten sehe ich hier nix was so schlimm wäre das man das nicht machen könnte.

Inventur ist Inventur, da gehts darum, Artikel zu zählen. Das kannst du hier wie da lernen und es gehört zur Ausbildung dazu. Es macht keinen Unterschied, ob du Bremsscheiben oder Stiefmütterchen zählst. Ich finde es kindisch, sich über sowas aufzuregen. Vielleicht helfen die KFZler ja dann auch in der Gartenabteilung bei der Inventur.

Wenn du Ärger haben willst, kannst du natürlich Theater machen, voranbringen wird es dich aber nicht

Wieso soll diese Inventur Nichts mit Deiner Ausbildung zu tun haben? Du lernst Gärnter. Du wirst also auf Fahrzeuge angewiesen sein in Deinem Berufsleben. Nun wird Dir die große Chance geboten durch eine Inventur Kenntnis von den für Fahrzeuge benötigten Dingen zu erwerben und Du glaubst Du könntest Schaden erleiden?

Wissen schadet nur der Dummheit.

Was möchtest Du wissen?